Jul 2006 

Porsche-Abflug in die Weingärten

In den Morgenstunden des 22. Juli hat sich auf der Weinstraße zwischen Gumpoldskirchen und Pfaffstätten ein schwerer und nicht minder spektakulärer Verkehrsunfall ereignet. Die Folge: zwei Verletzte und ein Großeinsatz der Feuerwehren Pfaffstätten und Gumpoldskirchen, Rotes Kreuz, Notarzt und Polizei.

Das Porsche-Cabrio landete mitten in den Weingärten

Kurz nach fünf Uhr früh wurden sowohl die Feuerwehren Pfaffstätten als auch Gumpoldskirchen zur "Personenretung nach Verkehrsunfall" alermiert. Ein Fahrzeug, so hieß es, habe sich überschlagen, eine Person liege darunter.

Als die Feuerwehren am Einsatzort eintrafen, fanden sie meterweit von der Straße entfernt, mitten in den Weingärten, ein umgestürztes und total beschädigtes Porsche-Cabrio. Nicht weit vom Wrack enfernt lag der Lenker im Gras, die Beifahrerin befand sich gleichfalls ausserhalb des demolierten Sportwagens.

Fahrzeugbergung mittels Seilwinde

Da keine technischen Rettung erforderlich war, konnten sich die Erstmaßnahmen der Feuerwehrkräfte auf das Absichern der Unfallstelle, Brandschutz sowie auf Assistenzleistungen für Notarzt und Rotes Kreuz beschränken. Da sich die Unfallstelle bereits im Bezirk Baden befand, wurden diese Tätigkeiten von der Feuerwehr Pfaffstätten durchgeführt. Die Feuerwehr Gumpoldskirchen sorgte für Verkehrsregelmaßnahmen und stand für weitere Maßnahmen in Bereitschaft. Nach Abtransport der Verletzten wurde das Wrack des Porsche mit der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges Pfaffstätten geboren.

Bilaterales Treffen der Bürgermeister von Gumpoldskirchen und Pfaffstätten - diesmal im Feuerwehrdienst

Der Unfall hatte sich kurz nach der Ortsgrenze von Gumpoldskirchen ereignet. An dieser Stelle befindet sich eine kleine Kuppe und ein Knick in der Fahrbahn der Weinstraße. Kurz zuvor hatte der Porsche mit hoher Geschwindigkeit den in Richtung Baden fahrenden Lieferwagen eines Bäckers überholt. Dessen Lenker schilderte, ihm sei aus dem Sportwagen der emporgestreckte Mittelfinger gezeigt worden. Bei der zweiten Begegnung der beiden Fahrzeuge unmittelbar darauf lag der Porsche schon kopfüber in der Botanik. Den Spuren nach zu schließen, muss das Cabrio mit hohem Tempo auf der Kuppe abgehoben haben. Beim Wiederaufsetzen der Räder brach der Wagen nach links aus und landete sich überschlagend in den Weingärten.

Aufrichten des Sportwagens

Es war einmal ein schönes Porsche-Cabrio....

...doch davon ist nicht mehe viel übrig

Bericht und Fotos: Pressestelle BFK Mödling, BR Gottfried Bauer

Bildautor:

 

Back to Top