Mai 2013 

Abermals steckt Rehbock in Gartenzaun fest

Abermals rückte die Freiwillige Feuerwehr Kaltenleutgeben am 5. Mai 2013 zu einer Tierrettung aus. Auch diesmal steckte ein Reh, in der Stefaniegasse, in einem Gartenzaun fest.

Sofort wurde der zuständige Jagdaufseher über die Bezirksalarmzentrale verständigt, sowie dem schreienden und herumschlagenden Tier eine leichte Decke über den Kopf gelegt.

Dies zeigte sofort Wirkung und das Reh beruhigte sich umgehend. Der eintreffende Jagdaufseher begutachtete die leichten Verletzungen.

Danach wurde das Reh mittels hydraulischen Rettungsgeräts aus seiner Lage befreit und in ein angrenzendes Waldstück wieder in die Freiheit entlassen.

Bildautor: FF Kaltenleutgeben

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Mödling, FF Wiener Neudorf
Kraneinsatz nach LKW Unfall

Südautobahn/Wiener Neudorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top