Nov 2022 

Wienerwald

Unterabschnittsübung im Wienerwald

Am Nachmittag des 19.11.2022 fand die jährliche Übung des 3. Unterabschnitts Mödling/Wienerwald im Kloster der Barmherzigen Schwestern in Laab im Walde statt, angenommen wurde ein Dachstuhlbrand mit Menschenrettung.

Beim Übungsobjekt handelt es sich um ein historisches Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, welches sich auf einer Anhöhe befindet. Das Kloster besteht aus einem Kellergeschoss, einem Erdgeschoss, vier Obergeschossen und den Dachboden. Die einzelnen Ebenen sind über mehrere Stiegen verbunden. Das Objekt verfügt über eine Brandmeldeanlage sowie mehrere ortsfeste Löschwasseranlagen (Trockensteigleitungen).

Übungsablauf

Um 13:37 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Laab im Walde zu einem TUS-Alarm in das Kloster alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge wurde eine massive Verrauchung des 4. Stockwerks festgestellt. Seitens des Brandschutzbeauftragen war die Evakuierung des 3. Obergeschosses in Gange. In weiterer Folge wurde der Einsatzleiter über die Belegung des 4. OG informiert. Daraufhin wurde die Alarmstufe auf „B4, Dachstuhlbrand mit Menschenrettung“ erhöht und die Feuerwehren des Breitenfurt, Kaltenleutgeben, Perchtoldsdorf nachalarmiert. Laut Alarmplan wurde im Vorfeld auch bezirksübergreifend die Nachbar-Feuerwehr aus Wolfsgraben (Bezirk St. Pölten-Land) zu dieser Übung eingeladen und ebenfalls alarmiert.


Als Erstmaßnahme wurden zwei Atemschutztrupps zur Menschenrettung im betroffenen Brandabschnitt eingesetzt. Die nachrückenden Kräfte wurden durch einen Lotsen eingewiesen und konnten dadurch umgehend ihre zugeteilten Aufgaben umsetzen. Durch die nachalarmierten Kräfte konnte ein weiterer Angriffsweg mit fünf zusätzlichen Atemschutztrupps erschlossen werden. Bei dem darauffolgenden, umfassenden Innenangriff konnten alle 28 eingeschlossenen Personen über die Stiegenhäuser sowie die eingesetzte Drehleiter unverletzt gerettet werden.


Parallel dazu, wurde eine Zubringleitung mit einer Länge von ca. 450 m und einem Höhenunterschied von ca. 40 m verlegt, um die Wasserversorgung sicherzustellen. Dank dieser Zubringleitung konnte bei der Übung auch der parallel laufende Außenangriff gewährleistet werden.


Die Feuerwehr bedankt sich beim Orden der Barmherzigen Schwestern für die Bereitstellung der Örtlichkeiten und für die Verpflegung nach der Übung sowie bei der Feuerwehr Wolfsgraben für die Teilnahme an der Übung. Bei der Unterabschnittsübung 2022 standen in Summe fünf Feuerwehren mit elf Fahrzeugen und 83 Mitgliedern im Einsatz.


Bildautor: Matthias Stur/ Pressestelle BFK Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Guntramsdorf, FF Wiener Neudorf
Schwerer Verkehrsunfall

Guntramsdorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top