Feb 2024 

Mödling

Zwei verletzte Personen durch Rauch in Wohnung

Am 10. Februar wurde die Freiwillige Feuerwehr Mödling gegen 04:20 zu einem Zimmerbrand mit Menschenrettung alarmiert.

 

Zuvor wählten Anwohner einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrparteienwohnhauses den Notruf da sie beißenden, dichten Rauch in ihrem Schlafzimmer bemerkten. Der Leitstellendisponent alarmiere daraufhin die Feuerwehr Mödling. Während sich diese auf Anfahrt befand blieb der Disponent mit den Betroffenen in telefonischer Verbindung, wobei es den Bewohnern gelang die Wohnung noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig zu verlassen.

 

Nach Eintreffen der Feuerwehr berichteten die Bewohner sie vermuten, dass ein Defekt an ihrem Ofen vorliege und daher die Rauchentwicklung herrühre. Aus diesem Grund wurde ein Atemschutztrupp zur Erkundung mit Kleinlöschgerät und Wärmebildkamera in die Wohnung entsandt. Um zu verhindern, dass Rauchgase ins Stiegenhaus ziehen wurde ein Rauchvorhang an der Türe gesetzt. Parallel dazu wurde zur Sicherheit eine Löschleitung ins erste Obergeschoss verlegt. Auch ein zweiter Atemschutztrupp rüstete sich als Rettungstrupp (zur Sicherheit der eingesetzten Atemschutzgeräteträger) aus.

 

Aus unbekannter Ursache war das Ofenrohr vom Kamin heruntergefallen, wodurch es zur Verrauchung der Wohnung führte. Der Ölofen wurden außer Betrieb genommen. Die Feuerwehr führte Belüftungsmaßnahmen durch, eine Brandbekämpfung war nicht notwendig.

 

Beide Bewohner wurden unbestimmten Grades verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr Mödling stand mit vier Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften im Einsatz.

Bildautor: Pressestelle FF Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

Bezirk Mödling
Doc on Fire

Bezirk Mödling

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top