Jän 2024 

Bezirk Mödling

Sturm sorgt abermals für Feuerwehreinsätze im Bezirk

 

Guntramsdorf

Das Einsatzjahr für die Feuerwehr Guntramsdorf fing an, wie es geendet hatte. Ein Sturm fegte über Teile von Niederösterreich hinweg und sorgte auch in Guntramsdorf für mehrere Einsätze.

Um 10:30 Uhr erfolgte die erste Alarmierung zu einem entwurzelten Baum in der Parkstraße. Rasch konnte dieser mit Hilfe der Gemeinde beseitigt werden. Kaum eingerückt, erfolgte die nächste Alarmierung in die Kerngasse. Eine Jalousie hatte sich gelöst und drohte auf die Straße zu stürzen. Parallel zu diesem Einsatz, musste in einem Betrieb in der Steinfeldgasse ein Lichtband gesichert werden.

Nachdem diese Einsätze abgearbeitet waren, erreichte uns die Meldung über ein loses Blechdach im Industriezentrum NÖ Süd. Vor Ort konnte dieses Dach mit Sandsäcken beschwert und so gesichert werden.

Im Einsatz standen 15 Mitglieder mit drei Fahrzeugen.

 

Wiener Neudorf

Am Vormittag des 4. Jänner 2024 standen die Wiener Neudorfer Feuerwehrmitglieder gleich mehrmals im Einsatz, um Sturmschäden zu bewältigen. So mussten fast zeitgleich Sturmschäden im Ort sowie im Industriezentrum Nö Süd bewältigt werden.

Die Höhenrettungsgruppe musste am Dach des Palmers Hochhauses aktiv werden, um ein bedrohlich wankendes Reklameschild auf einer Höhe von rund 50 Metern zu sichern. Präzise und sicher haben die spezialisierten Feuerwehrmitglieder in luftiger Höhe die Lage unter Kontrolle gebracht.

Auf einem Bürogebäude eines Gewerbebetriebes waren Teile der Lüftungsanlage durch die starken Windböen in Gefahr. Die Wiener Neudorfer Einsatzkräfte reagierten schnell und setzte Maßnahmen, um mögliche Schäden zu verhindern. Ein weiterer Sturmeinsatz führte die FF Wiener Neudorf in die Brauhausstraße im Ortsgebiet. Die Eindeckung einer Garageanlage wurde durch die starken Windböen teilweise abgerissen und stellte eine potenzielle Gefahr dar. Die ausgerückte Mannschaft konnte die lose Eindeckung sichern, um mögliche Schäden zu verhindern sowie die Sicherheit für vorbeigehende Fußgänger zu gewährleisten.

 Mit Hilfe der Drehleiter sicherten die Einsatzkräfte abermals durch den Sturm losgerissene Bauteile einer Belüftungsanlage an der Fassade des SCS Multiplex in Wiener Neudorf. Parallel zu diesem Sturmeinsatz wurde die FF Wiener Neudorf auch zu einer Fahrzeugbergung auf die Südautobahn A2 gerufen.

 

Stadt Mödling

Nachdem Sturmtief Zoltan zu Weihnachten den Einsatzkräften reichlich Sturmschäden brachte, zog am Donnerstag den 4. Jänner erneut ein Sturmfront über die Stadt Mödling.

So mussten binnen weniger Stunden 12 Einsätze, darunter neun Sturmeinsätze und zwei Türöffnungen abgearbeitet werden.

In der Badstraße wurde ein Dach teilweise abgedeckt. Dabei stürzten Teile auf ein parkendes Auto und den Gehsteig. Durch die Feuerwehr wurde das Dach provisorisch gesichert.

In der Gumpoldskirchnerstraße stürzte ein größerer Baum auf eine Telefonleitung und beschädigte diese. Die Feuerwehr beseitigte den Baum mittels Motorkettensäge und verständigte den Betreiber.

An anderen Einsatzstellen mussten umgestürzte Bäume beseitigt oder lose Dachteile gesichert werden.

Die Feuerwehr stand für 4 Stunden mit 20 Einsatzkräften im Einsatz. 

 

Bildautor: Pressestelle FF Guntramsdorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Brunn am Gebirge
Küchenbrand in Restaurant

Brunn am Gebirge

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top