Feb 2022 

Mödling

Rasches Eingreifen der Feuerwehr verhindert Großbrand in Gewerbebetrieb

Am 03.02.2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Mödling (NÖ) zu einem Brand in einen Gewerbebetrieb (Alarmstufe B3) in eine Mödlinger Lackiererei alarmiert. Laut Alarmtext war nicht bekannt, ob sich noch Personen im Gebäude befinden weswegen die Feuerwehr Mödling mit einem Großaufgebot ausrückte.

Vorort kam es zum Brand einer Filteranlage, welche bereits auf Teile der Umgebung überzugreifen drohte. Mitarbeiter führten bereits erste Löschmaßnahmen mit Handfeuerlöschern durch, mussten diese jedoch aufgrund der Rauchentwicklung abbrechen. Rasch konnte ein Atemschutztrupp mit einer Löschleitung die Brandbekämpfung einleiten. Parallel dazu wurde das Gebäude auf Personen durchsucht. Glücklicherweise befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen mehr im Gebäude. 

Zusätzlich ausgerückte Fahrzeuge stellten einen Reserve-Atemschutztrupp und bauten eine Überdruckbelüftung auf. Binnen Minuten konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Es folgten Nachlöscharbeiten unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera. Weiters wurde die gesamte Abzugsanlage, auch im Dachbereich, kontrolliert.

Die Feuerwehr Mödling stand mit ca. 20 Einsatzkräften und drei Tanklöschfahrzeugen, dem Hubrettungsfahrzeug und dem Einsatzleitfahrzeug im Einsatz.

Bildautor: Pressestelle Feuerwehr Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Brunn am Gebirge, FF Gießhübl
Zwei Autobahneinsätze auf der A21

Gießhübl

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top