Nov 2021 

Laxenburg

Brand bei Recycling-Firma


Auf dem Lagerplatz eines Recycling-Unternehmens im IZ NÖ Süd in Laxenburg kam es am Abend des 8. November zu einem Brand, der den Einsatz von zwei Feuerwehren erforderte. Ein Container mit ca. 35 Kubikmeter Schreddermaterial brannte, nach rund 30 Minuten war das Feuer gelöscht.
Kurz nach der Alarmierung um 20:48 Uhr wurde der FF Laxenburg per Funk mitgeteilt, dass bereits auf der nahegelegenen Autobahn A2 starke Rauchentwicklung wahrnehmbar war. Beim Eintreffen der Feuerwehr bestätigte sich der Brand und der Einsatzleiter ließ zusätzlich die FF Biedermannsdorf alarmieren.
Die Feuerwehr Laxenburg begann den Löschangriff mit zwei Leitungen und baute eine Wasserversorgung über Hydranten auf. Zusätzlich brachte ein Firmenmitarbeiter einen Bagger in Position, um damit den Inhalt des brennenden Containers auszuleeren.
Die Feuerwehr Biedermannsdorf wurde währenddessen damit beauftragt, die Brandausbreitung auf den angrenzenden Bahndamm (Aspang-Bahn) zu verhindern.
Nachdem der Containerinhalt (geschredderte KFZ-Teile) mit dem Greifbagger ausgeleert und zerteilt war, konnte der Brand rasch abgelöscht werden.
Die beiden Feuerwehren waren mit 65 Mitgliedern und elf Fahrzeugen rund eine Stunde im Einsatz.

Bildautor: FF Laxenburg / Pressestelle BFK Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Perchtoldsdorf
Fahrzeugbrand in Garageneinfahrt

Perchtoldsdorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top