Okt 2022 

Wiener Neudorf

Massiver Löschangriff verhindert Gebäudebrand

In den Mittagsstunden des 10. Oktober 2022 bemerkten Mitarbeiter der Marktgemeinde Wiener Neudorf eine ungewöhnliche Rauchentwicklung in der Laxenburgerstraße.  Da die Mitarbeiter allesamt selbst Mitglieder der Feuerwehr sind, alarmierten sie nicht nur ihre Kameraden, sondern hielten auch in dem betroffenen Mehrparteinhaus Nachschau.

Dabei stellten sie einen Brand auf einer Terrasse fest, der zu diesem Zeitpunkt auch auf den Dachstuhl des Hauses übergegriffen hatte. Alle anwesenden Bewohner der angrenzenden Wohnungen wurden durch die Feuerwehrmänner gewarnt und blieben unverletzt.
Beim Eintreffen der zum Dachstuhlbrand alarmierten Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf gelang es, durch einen raschen Löschangriff die Brandintensität zu brechen und somit einen Brandübergriff auf die Wohnungen bzw. weitere Teile des Gebäudes zu verhindern. Dazu mussten zwei Rohre im Außenangriff sowie ein gleichzeitiger Löschangriff aus den Korb der Drehleiter unternommen werden.
Wenige Minuten später konnte ein Atemschutztrupp über die Wohnung auf die Dachterrasse vordringen und den Brand noch gezielter bekämpfen. Parallel dazu wurde die Energieversorgung des Hauses unterbrochen, die Störtrupps der Energieversorgungsunternehmen sowie der zuständige Rauchfangkehrer nachalarmiert.
Umfangreiche Nachlösch- und Ausräumarbeiten folgten für die 26 Feuerwehrmitglieder bis in die Nachmittagsstunden. Dabei wurden nicht nur Teile der Fassade und des Dachstuhls geöffnet, sondern auch der stark in Mitleidenschaft gezogene Dachboden unter Atemschutz ausgeräumt.
Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Laxenburgerstraße für die sechs Feuerwehrfahrzeuge durch die Polizei gesperrt werden. Auch blieben Einsatzkräfte des Roten Kreuz während der Löscharbeiten zur Sicherheit vor Ort.

Bildautor: Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Guntramsdorf, FF Wiener Neudorf
Schwerer Verkehrsunfall

Guntramsdorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top