Mai 2022 

Guntramsdorf

Kurz nach 18 Uhr wurde die FF Guntramsdorf mit der Durchsage „Person unter Wasser“ nach Neu-Guntramsdorf (Ozean) alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte war bereits der Notarzthubschrauber vor Ort und der verunfallte Jugendliche war soeben im Wasser entdeckt worden. Privatpersonen, Polizisten und der ersteintreffende Feuerwehreinsatzleiter konnten den Burschen aus dem Wasser ziehen. Allerdings blieben sofort eingeleitete Reanimationsversuche leider erfolglos.
Eine Person, die offenbar nicht schwimmen konnte, musste mit dem Aluboot der Feuerwehr von der im Teich verankerten Badeinsel in Sicherheit gebracht werden. Ansonsten konnte die Feuerwehr nicht mehr tun, als den mitgeführten Sichtschutz aufzubauen, um das Unfallopfer vor neugierigen Blicken zu schützen. Die FF Guntramsdorf war mit 6 Fahrzeugen und 31 Mitgliedern ausgerückt.

Bildautor: Freiwillige Feuerwehr Guntramsdorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Guntramsdorf, FF Wiener Neudorf
Schwerer Verkehrsunfall

Guntramsdorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top