Sept 2021 

Maria Enzersdorf

Die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf wurde zur Mittagszeit zu einer automatischen Brandmeldeauslösung in die Otto Braun-Straße alarmiert. Grundsätzlich ein Routineeinsatz für die Feuerwehr Maria Enzersdorf - jedoch nicht dieses Mal.

Beim Eintreffen im Industriebetrieb wurde dem Einsatzleiter mitgeteilt, dass es im Keller zu einer leichten Rauchentwicklung gekommen ist. Bei der Lageerkundung konnte ein weißer, geruchloser Rauch wahrgenommen werden. Zusätzlich detektierte das Mehrgasmessgerät eine Überschreitung der unteren Explosionsgrenze. Offensichtlich kam es zum Austritt eines unbekannten Mediums im dortigen Technikraum. 

Aus diesem Grund wurde der bereits ausgerüstete Atemschutztrupp zur weiteren Erkundung in den Technikraum geschickt. Zeitgleich wurde ein Hochleistungslüfter in Stellung gebracht. Die gesetzten Maßnahmen zeigten schnell Wirkung. Eine weitere Kontrolle der Konzentration verlief negativ. Der Grund für den Austritt der bislang unbekannten Substanz konnte bis dato noch nicht festgestellt werden. Nach rund einer Stunde konnten die Feuerwehrmitglieder wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

Text: Herbert Wimmer / Pressestelle Feuerwehr Maria Enzersdorf 

Bildautor: Herbert Wimmer / Pressestelle FF Maria Enzersdorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Vösendorf
Person in Notlage

Großeinsatz im Seepark Vösendorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top