Aug 2021 

Nordmazedonien

Einsatzkräfte aus dem Bezirk Mödling helfen bei verheerenden Waldbränden in Nordmazedonien 

letztes UPDATE: 16.08.2021

In den frühen Morgenstunden des 15. August 2021 konnte der Auslandeinsatz in Nordmazedonien durch das dritte Kontingent der österreichischen Feuerwehren beendet werden. Auch im letzten Turnus unterstützten mehrere Kameraden aus dem Bezirk Mödling die Einsatzleitung in der Base of Operation oder waren bei Nachlösch- und Aufräumarbeiten im Raum Pehcevo beschäftigt.

Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Ing. Michael Bruckmüller ist stolz, dass die Einsatzkräfte aus dem Bezirk Mödling mit Fachkenntnissen, persönlichen Einsatz aber auch mit Fahrzeugen und Geräten bei dem nicht alltäglichen Einsatz helfen konnten. „Persönlich freue ich mich, dass alle Kameraden wieder gesund zurückgekehrt sind.“ so Ing. Bruckmüller.

1. Mödlinger Kontingent
2. Mödlinger Kontingent
3. Mödlinger Kontingent

Erstbericht:

 

Nachdem die großflächigen Waldbrände in Nordmazedonien zusehends außer Kontrolle geraten waren, hat ein Hilferuf die Feuerwehren aus Niederösterreich und der Steiermark erreicht. Über den EU-Mechanismus wurde ein so genanntes „Ground Forest Fire Fighting using Vehicles-Modul“ angefordert. Seit 05.08.2021 stehen Einsatzkräfte aus den Bundesländern Niederösterreich und Steiermark im Waldbrandeinsatz in Nordmazedonien. 

 

 

 

Mit dabei sind auch Einsatzkräfte aus dem Bezirk Mödling. Sie übernehmen dabei verschiedene Einsatzaufgaben vor Ort. Die Einsatzkräfte werden dabei alle paar Tage durch andere Einsatzkräfte aus Niederösterreich abgelöst. Im Zeitraum zwischen dem 08.08 und dem 12.08 unterstützen 11 Kameraden mit 3 Fahrzeugen, einem Container und einem Notstromanhänger aus dem Bezirk Mödling den Einsatz vor Ort.

 

 

 

 

 

Während fünf Kameraden (FF Gaaden, FF Kaltenleutgeben und FF Laab im Walde) bei der direkten Brandbekämpfung im Einsatz standen, unterstützen die restlichen Kameraden (FF Gumpoldskirchen, FF Maria Enzersdorf, FF Mödling, FF Laxenburg) im Führungsstab vor Ort. Dabei wurden beispielsweise Aufgaben der Lageführung, Kommunikation/IT, der Öffentlichkeitsarbeit oder der Personalplanung unterstützt. Auch die Aufgabe als Teamleaders (Führung des geamsten Teams vor Ort) wurde dabei in den ersten sieben Tagen durch einen Kameraden der Feuerwehr Gumpoldskirchen übernommen.

 

Zuvor (vor dem 08.08) standen ebenfalls Kameraden aus dem Bezirk Mödling im Einsatz. Darunter neben Kameraden der Feuerwehr Mödling, Gumpoldskirchen oder Perchtoldsdorf auch auch zwei Feuerwehrmänner der FF Biedermannsdorf, wovon einer mit seinen Sprachkenntnissen als Führungsunterstützung zur Verfügung stand.

 

 

 

Den Einsatzkräften bietet sich dabei ein in Österreich so noch nie da gewesener Einsatz. Aufgrund der ganz anderen Vegetation und Wetterbedindungen kommt es zu einem wesentlich rasanteren Brandverlauf im Waldgebiet. Sicherheit und Eigenschutz sind somit essentielle Bestandteile dieses Auslandseinsatzes.

 

Am 12.08 wurden die Einsatzkräfte durch eine neue Mannschaft aus Niederösterreich, der Steiermark und Wien abgelöst. Auch jetzt stehen somit erneut Einsatzkräfte aus dem Bezirk Mödling im Auslandseinsatz in Nordmazedonien. 

 

.: Laufende Informationen und Updates finden Sie auf der Facebookseite des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes noe.122.at!

 

 

Bildautor: Pressestelle NÖ Landesfeuerwehrverband / Lukas Bittner, Matthias Fischer, Herbert Wimmer und Paul- Thorwald Fastner

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Perchtoldsdorf
Fahrzeugbrand in Garageneinfahrt

Perchtoldsdorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top