Dez 2015 

Zwei Feuerwehren bei Wohnhausbrand im Einsatz

Aus bislang ungeklärten Umständen kam es in den Nachtstunden des 2. Dezember 2015 in der Tannengasse im Gemeindegebiet von Guntramsdorf zu einem Wohnhausbrand. Das Einfamilienhaus stand dabei im gesamten Erdgeschoss in Vollbrand.

Der Wohnhausbesitzer bemerkte den Brand gerade noch rechtzeitig und konnte sich selbst ins Freie retten. Geistesgegenwärtig reagierte der Mann vorbildhaft und konnte fünf Gasflaschen aus dem Wohnhaus in den Garten bringen, bevor diese von den Flammen erfasst wurden.

Die Bezirksalarmzentrale alarmierte um 2:10 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Guntramsdorf zum Brandeinsatz. Schon bei der Anfahrt konnte eine Rauchsäule wahrgenommen werden. Beim Einbiegen in die Tannengasse war die Sichtbehinderung für die Einsatzkräfte groß.

Unverzüglich begann ein Atemschutztrupp mit einem C-Rohr mit die Löschmaßnahmen im Vorgarten. Bei der weiteren Lageerkundung fand Einsatzleiter OBI Roman Janisch den Wohnhausbesitzer verletzt im hinteren Garten vor. Dieser wollte aufs Nachbargrundstück flüchten, als er zu sturz kam. Für seine Katze kam leider jede Hilfe zu spät.

Gemeinsam mit der Rettung konnte der Mann schließlich aus dem Gefahrenbereich gebracht werden. Inzwischen wurde ein weiteres C-Rohr vor dem Haus sowie ein C-Rohr hinter dem Haus jeweils unter Atemschutz in Stellung gebracht. Um genügend Personal für weitere Trupps zur Verfügung zu haben, wurde die Freiwillige Feuerwehr Gumpoldskirchen nachalarmiert.

Die gesetzten Löschmaßnahmen zeigten nach rund 45 Minuten ihre Wirkung und der Brand konnte soweit unter Kontrolle und dann schließlich gelöscht werden. Ein Großteil der Einsatzmannschaften konnte danach ins Feuerwehrhaus einrücken. Eine Brandwache verblieb bis in die Morgenstunden vor Ort, um etwaige Glutnester sofort ablöschen zu können.

Die Brandursachenermittlung der Polizei wird im Laufe des Vormittages die Ermittlungen aufnehmen. Insgesamt standen 64 Mitglieder mit elf Fahrzeugen rund zwei Stunden im Einsatz. Auch Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Ing. Richard Feischl überzeugte sich vor Ort von den Leistungen der beiden Feuerwehren.

 

Zwei Kurzvideos der FF Guntramsdorf:

Bildautor: Herbert Wimmer/Pressestelle BFK Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Brunn am Gebirge
Küchenbrand in Restaurant

Brunn am Gebirge

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top