Dez 2023 

Vösendorf

Haus droht in Baugrube zu stürzen

Am Morgen des 15. Dezember 2023 erfolgte um 06:49 Uhr die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Vösendorf aufgrund des Einsturzes einer Häuserwand. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte wurde die Einsatzstelle großzügig ausgeleuchtet, um entsprechend der Erstmeldung eine umfangreiche Lageerkundung durchführen zu können.

Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter stellte sich heraus, dass das betroffene Haus aufgrund des fehlenden Elements in der Struktur akut einsturzgefährdet war. Durch das Wegbrechen des Mauerwerks wurden Strom-, Wasser- und Gasleitungen freigelegt, was eine sofortige Unterbindung durch den Versorger erforderlich machte.
Der Fokus des Einsatzes lag darauf, das Haus zu sichern und ein weiteres Einstürzen zu verhindern. Zur Planung weiterer Maßnahmen wurden ein Statiker und der Bauamtsleiter hinzugezogen. Auch Bürgermeister Hannes Koza machte sich persönlich ein Bild von der Lage an der Einsatzstelle, um parallel die Unterbringung der Betroffenen in einer Notwohnung der Gemeinde zu organisieren.
Um die Sicherungsmaßnahmen weiter zu verstärken, wurde Pölzmaterial von der Berufsfeuerwehr Wien nachgefordert. Durch die intensiven Sicherungsarbeiten und die koordinierte Zusammenarbeit mit Experten konnte das weitere Einstürzen des Hauses erfolgreich abgewendet werden.
Abschließend konnten vom Besitzer dringend benötigte Sachwerte durch Feuerwehrkameraden und Gemeindebedienstete aus dem betroffenen Gebäude geborgen und in bereitgestellte Notwohnungen verbracht werden. Die gute Koordination unter den Einsatzorganisationen, Experten und der Marktgemeinde Vösendorf trug entscheidend zum erfolgreichen Verlauf des mehrstündigen Einsatzes bei.

Bildautor: Freiwillige Feuerwehr Vösendorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Brunn am Gebirge
Küchenbrand in Restaurant

Brunn am Gebirge

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top