Sept 2023 

Hennersdorf

Technische Hilfeleistung nach Fischsterben

Am Montag, den 11. September 2023, wurde die Freiwillige Feuerwehr Hennersdorf zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. Laut ersten Informationen in der Alarmierungsnachricht handelte es sich um eine sogenannte technische Hilfeleistung, und zwar um die Bergung von verendeten Fischen. Aufgrund eines nicht näher bekannten technischen Gebrechens in der Kläranlage Vösendorf wurde die Wasserrechtsbehörde aktiv und Bürgermeister Mag. Thaddäus Heindl alarmierte die FF Hennersdorf.

 

Am Einsatzort angekommen wurden zuerst gemeinsam mit Mitarbeitern der Wirtschaftshofs der Gemeinde Hennersdorf die verbliebenen überlebenden Fische in ein Frischwasserreservat verbracht, um anschließend die verendeten Fische aus dem Bachbett zu bergen. Weiters wurde von Einsatzleiter Stefan Varga die Einleitung von Frischwasser in den Bach an vier neuralgischen Punkten gestartet.

 

„Schadensbegrenzung war natürlich das Gebot der Stunde sowie in weiterer Folge die Abklärung, ob es weiterer Maßnahmen bedarf. Letzteres wird im Laufe des Tages durch die zuständigen Behörden geprüft. Gefahr für die Bevölkerung besteht nicht“, meinte Einsatzleiter Varga. Nach knapp 2,5 Stunden konnte die FF Hennersdorf wieder einrücken.

 

Bildautor: FF Hennersdorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Mödling, FF Wiener Neudorf
Kraneinsatz nach LKW Unfall

Südautobahn/Wiener Neudorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top