Sept 2022 

Tulln/Kaltenleutgeben

Bei der Fortbildung des NÖ Sprengdienstes am 14. 9. 2022 im Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln erhielt Ehrenoberbrandinspektor Erwin Brunner das "Goldene Sprengdienstverdienstzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes".

Landesfeuerwehrkommandant-Stv. Martin Boyer überreichte das Verdienstzeichen "in Würdigung seiner überragenden Verdienste für den NÖ Sprengdienst", wie aus der Urkunde zu entnehmen ist.

Das Sprengdienstverdienstzeichen wird an Personen verliehen, die für den Sprengdienst hervorragende Leistungen und ausgezeichnete Dienste erbracht haben. Es wird nur in einer Klasse (Gold) durch den Landesfeuerwehrkommandanten verliehen.

EOBI Brunner hat das Sprengdienstverdienstzeichen für seine Tätigkeiten als Sprengbefugter und als Gruppenkommandantstellvertreter der Sprengdienstgruppe verliehen bekommen.
Bereits seit 1992 ist er Mitglied des Sprengdienstes und seit 2008 Gruppenkommandantstellvertreter. Die Kameraden der Sprengdienstgruppe SÜD02 unter dem Kommando von Sprenggruppenkommandant HBI Franz Sittner gratulierten zu dieser hohen Auszeichnung.

Bildautor: Sprengdienstgruppe

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Vösendorf, FF Wiener Neudorf
Zehn Unfallfahrzeuge blockieren S1

Vösendorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top