Feb 2022 

Wiener Außenring Autobahn und SCS

Zu gleich zwei Sirenenalarmierungen kam es in der Nacht von 23. auf 24. Februar 2022 im Bezirk Mödling. Neben einem Fahrzeugbrand auf der Wiener Außenring Autobahn (A21) kam es zur missbräuchlichen Alarmierung  der Feuerwehr Vösendorf. Weitere Informationen zu den beiden Einsätzen erhalten Sie in den Berichten der Freiwilligen Feuerwehren Gießhübl und Vösendorf.

 

Fahrzeugbrand auf der A21

Gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge wurde die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl, am späten Abend des 23. Februar 2022, zu einem Fahrzeugbrand auf die A21 Richtung Westen alarmiert.

Das Fahrzeug, welches aus unbekannter Ursache auf ein Anhängergespann aufgefahren ist, fing nach der Kollision an zu rauchen und blieb auf der Überholspur stehen. Beim Eintreffen der beiden Feuerwehren konnte Entwarnung gegeben werden - das Fahrzeug stand nicht in Brand. Durch die Feuerwehr wurde zur Sicherheit der Motorraum gekühlt und die Temperatur mittels Wärmebildkamera kontrolliert.
Das Fahrzeug wurde auf das Plateau des ASP aufgezogen und gesichert abgestellt. Die drei ausgerückten Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl konnten nach rund einer Stunde wieder einrücken.

Missbräuchlicher Notruf 

In den Nachtstunden des 24. Februar wurden die Vösendorfer Feuerwehrmänner gemeinsam mit der kompletten Bevölkerung mittels Sirenenalarmierung aus dem Schlaf gerissen.

Laut einem telefonischen Notruf sollte ein Teil der SCS in Flammen stehen, eine Rauchsäule sei weithin sichtbar.
Daraufhin wurde von der Bezirksalarmzentrale die Alarmstufe 3 ausgelöst, die Kameraden machten sich unmittelbar auf den Weg zur Einsatzstelle.

Dort angekommen wurde kein Brand festgestellt - eine Person hatte vorsätzlich einen Fehlalarm verursacht.  Der Anrufer  wurde vor Ort von der ebenfalls benachrichtigten Polizei vorläufig festgenommen.
 
Vor Ort waren neben 30 Mann und sechs Fahrzeugen der Feuerwehr Vösendorf die Betriebsfeuerwehr SCS, mehrere Rettungswägen, ein Notarztfahrzeug sowie mehrere Polizeistreifen.

Bildautor: Freiwillige Feuerwehr Gießhübl

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Brunn am Gebirge
Küchenbrand in Restaurant

Brunn am Gebirge

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top