Dez 2006 

Vösendorf

Seltsames Gesetz der Serie: Am Abend des 27. Dezember 2006 hat es in der SCS Vösendorf neuerlich gebrannt. Nach dem Brand in einem Sportgeschäft und einem Müllcontainerbrand in einem Lagerhof im SCS-Außenbereich ist dies der dritte Brand binnen kürzester Zeit. Die in der SCS bestehenden Brandschutzeinrichtungen sowie die Freiwillige Feuerwehr Vösendorf und die Betriebsfeuerwehr SCS konnten größeren Schaden verhindern.

Gebrannt hat es in einem zirka 80 Quadratmeter großen Nagelstudio. Auslöser dürfte ein elektrischer Defekt an einem Kühlschrank gewesen sein. Gegenstände, die sich in der Nähe befanden, entzündeten sich. Der Brand wurde von der automatischen Brandmeldeanlage rasch detektiert, auch die Sprinkleranlage löste aus und verhinderte erfolgreich eine Brandausbreitung.
Um 20.15 löste die automatische Brandmeldeanlage Alarm in der SCS-Leitwarte und in der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale Mödling aus. Die Feuerwehr Vösendorf wurde zum Einsatz alarmiert. Als wenig später die Brandmeldung von der SCS-Betriebsfeuerwehr telefonisch bestätigt wurde, erfolgte zusätzlich Sirenenalarm für die Feuerwehr Vösendorf. Erst kurz davor waren die Feuerwehrleute von einem Brandmelderalarm eingerückt, daher befanden sich noch zahlreiche Feuerwehrleute im Feuerwehrhaus. Binnen kürzester Zeit rückten 24 Mann mit sechs Fahrzeugen in die SCS aus. Beim Eintreffen wurden die sie von der Betriebsfeuerwehr eingewiesen.
Gegen die Mall war das Nagelstudio mit einem Rollgittertor verschlossen. Die Feuerwehr entschied daher, durch den in den Fluchtweg mündenden Hintereingang in das Geschäft vorzudringen. Unter schwerem Atemschutz brach der Angriffstrupp der Feuerwehr Vösendorf die Tür auf. Mit einem von einem Wandhydranten gespeisten Strahlrohr gelang es dann rasch, den Brand zu löschen.
Zur Entrauchung des Geschäfts setzte die Feuerwehr Vösendorf drei Hochleistungslüfter ein.
Einsatzleiter Oberbrandinspektor Karl Paul von der Feuerwehr Vösendorf: „Der Einsatzablauf war perfekt, alle Brandschutzeinrichtungen haben bestens funktioniert. Dieses Zusammenspiel hat mit Sicherheit größeren Schaden verhindert!“
Noch während der Arbeiten in der SCS musste die Feuerwehr Vösendorf bei Türöffnung und einer Fahrzeugsicherstellung intervenieren.

Bildautor: Martin Hofbauer/Pressestelle BFK Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Brunn am Gebirge, FF Gumpoldskirchen, FF Guntramsdorf, BTF Landesklinikum Mödling, ...
Großeinsatz im Landesklinikum Mödling

Mödling

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top