Mai 2005 

Großbrand eines Einfamilienhauses

Einen Großeinsatz der Feuerwehr hatte in den Abendstunden des 14. Mai 2005 der Brand eines Einfamilienhauses der Schubertgasse10 in Perchtoldsdorf zur Folge. Das Feuer war in einer Gartenhütte, die über ein Vordach mit dem Wohnhaus verbunden ist, ausgebrochen und zunächst nicht bemerkt worden. Daher konnte es auf das Vordach sowie auf die Fassade und den Dachstuhl des Einfamilienhauses übergreifen. Zwei Personen – eine Frau und deren Sohn -, die sich im Haus aufgehalten hatten, konnten sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.
Um 21.38 Uhr langte der Notruf in der Bezirksalarmzentrale Mödling ein, diese alarmierte die Feuerwehr Perchtoldsdorf. Als die Einsatzkräfte binnen kürzester Zeit in der Schubertgasse eintrafen, fanden sie einen Vollbrand vor. Gartenhütte, Vordach und Teile der Fassade standen lichterloh in Flammen. Der Brand wurde mit einem B-Rohr, zwei C-Rohren und einem Wasserwerfer unter schwerem Atemschutz bekämpft.
Um Glutnester zu löschen, mussten große Teile der Eternitfassade abgetragen und auch das Dach geöffnet werden. Dabei gelangten auch eine Drehleiter und eine Wärmebildkamera zum Einsatz.
Insgesamt standen 37 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Perchtoldsdorf mit acht Fahrzeugen drei Stunden lang im Einsatz.

Bildautor: Gottfried Bauer/BFK Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Guntramsdorf, FF Wiener Neudorf
Schwerer Verkehrsunfall

Guntramsdorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top