Jän 2011 

Mödling

Aus bislang ungeklärten Umständen kam es am 25. Jänner 2011 in der Technikerstraße in der HTL Mödling zu einem Zimmerbrand in einem Werkstättengebäude mit Klassenzimmern.

Vor Unterrichtsbeginn bemerkten aufmerksame Lehrer den Brand und verständigten die Feuerwehr. Disponent Michael Träumer alarmierte um 7:35 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Mödling zum Brandeinsatz.

Binnen kürzester Zeit rückte das erste Löschfahrzeug der Feuerwehr Mödling aus. Am Einsatzort angekommen, wurden die Einsatzkräfte vom Personal eingewiesen. Das Gebäude war bereits vorbildhaft geräumt worden.

Umgehend rüstete sich ein Atemschutztrupp aus und begab sich mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Dichte Rauchschwaden drangen dem Atemschutztrupp entgegen. Trotzt schlechter Sicht, konnte der Brand in den Toilettenanlagen für Männer lokalisiert werden.

Die Löschmaßnahmen zeigten sofort Wirkung und der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Einsatzleiter ABI Peter Lichtenöcker entschied einen zweiten Atemschutztrupp ins Objekt zu schicken, um Fenster für die Druckbelüftung zu öffnen. Weiters veranlasste er die Nachalarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf um die Tätigkeiten bei dem Einsatzgeschehen zu unterstützen sowie eine Reserve für die Atemschutztrupps zu gewährleisten.

Um den Brandrauch aus dem Werkstättengebäude zu bekommen, wurden zwei Hochleistungslüfter in Stellung gebracht. Die Toilettenanlage wurde mit der Wärmebildkamera auf etwaige Glutnester abgesucht.

Nach über zwei Stunden konnten die insgesamt 49 Männer mit deren 9 Fahrzeugen wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken. Die Brandursache wird von Brandermittlern der Polizei untersucht.

Bildautor: Herbert Wimmer/BFK Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

Bezirk Mödling
Sturmtief PIT sorgt für Einsätze im Bezirk

Bezirk Mödling

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top