Dez 2021 

Bezirk Mödling

Schnee sorgt für Feuerwehreinsätze im Bezirk

 

Während am Donnerstag, den 9. Dezember in ganz Österreich Autofahrer mit dem Wintereinbruch zu kämpfen hatten, gab es auch für die Feuerwehren des Bezirks Mödling viel zu tun:

 

Bereits gegen 5:50 Uhr wurde die FF Gaaden zu einer Lkw-Bergung auf die L4010 alarmiert. Der Lkw ohne Schneeketten blieb auf der rutschigen Fahrbahn hängen. Kurzerhand konnte die Feuerwehr den Lkw mittels Abschleppstange des Rüstlöschfahrzeuges auf ein flaches Straßenstück ziehen, wo er wenden und seine Fahrt über die geräumten Straßen Richtung Mödling fortsetzen konnte. Fünf Feuerwehrmitglieder waren mit zwei Fahrzeugen ca. eine Stunde im Einsatz.

 

 

Um 6:00 Uhr Früh wurde die FF Brunn am Gebirge zur einer Fahrzeugbergung gerufen. Auf Höhe der SCS war ein Kleinbus von der Autobahn abgekommen und in den Straßengraben gerutscht. Die Feuerwehr Brunn am Gebirge zog das Fahrzeug mit einer Seilwinde zurück auf die Fahrbahn und es konnte seine Fahrt fortsetzen.

 

 

Kurz nach 8:00 Uhr wurde die Feuerwehr Wiener Neudorf ebenfalls auf die Autobahn A2 alarmiert: Ein Pkw-Lenker hatte auf der Fahrbahn Richtung Graz die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren – danach wurde das Auto von einem Lkw touchiert. Die Feuerwehr barg den Pkw mit dem Abschleppfahrzeug, der Lkw konnte seine Fahrt selbstständig fortsetzen.

 

 

Auf der S1 passierte gegen 9:00 ein Auffahrunfall im Tunnel Hennersdorf Richtung Schwechat. Die FF Vösendorf wurde zur Fahrzeugbergung alarmiert und zog einen beschädigten Lkw mit der Abschleppstange aus dem Tunnel.

 

 

Eine Stunde später wurde das Kranfahrzeug des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes, stationiert bei der FF Mödling, von der örtlich zuständigen Feuerwehr Pottenstein (Bezirk Baden) zur Lkw-Bergung angefordert. Auf der L138 zwischen Pottenstein und Pernitz war ein Sattelschlepper aufgrund der winterlichen Fahrbedingungen von der Fahrbahn abgekommen und im Bankett steckengeblieben. Der mit 38 Tonnen Papier beladene Lkw konnte sich nicht befreien, was den Einsatz des Kranfahrzeuges erforderte. In guter Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Pottenstein konnte der Lastkraftwagen mittels 20-Tonnen-Seilwinde wieder auf die Fahrbahn gezogen werden.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Mödling rückte auch zu Einsätzen im Stadtgebiet aus: In der Winzergasse gab ein Ast unter der Schneelast nach und stürzte auf einen fahrenden Klein-Lkw. Glücklicherweise wurde der Lenker dabei nicht verletzt und konnte die Einsatzkräfte verständigen. Mittels Motorkettensäge wurde der Ast entfernt. Wenig später stand die Feuerwehr bei einem umgestürzten Baum auf einem stark frequentierten Fuß- und Radweg im Einsatz. Auch hier konnte der Baum mittels Kettensäge beseitigt und eine weitere Gefahr beseitigt werden.

 

 

Am Vormittag hatten die Feuerwehren Sulz und Breitenfurt zeitgleich mit Fahrzeugbergungen zu tun: Ein voll beladener Lkw war in Breitenfurt von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben stecken geblieben. Trotz angelegter Schneeketten schaffte es das Fahrzeug nicht zurück auf die Fahrbahn. Der Lkw wurde mit der Seilwinde des schweren Rüstfahrzeuges geborgen.

 

 

Am Nachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Der Lenker eines Klein-LKWs blieb im Zuge eines Wendemanöver im Schnee stecken. Der Klein-LKW wurde mithilfe der Seilwinde des Tanklöschfahrzeugs aus der Grünfläche gezogen und anschließend mit der Lastkette wieder auf die befestigte Fahrbahn geschleppt. Anschließend konnte der Lenker seine Fahrt selbständig fortsetzen.

 

Bildautor: FF Gaaden, FF Wiener Neudorf, FF Mödling, FF Brunn am Gebirge, FF Breitenfurt, FF Laxenburg und FF Vösendorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Achau, FF Münchendorf
Zwei Einsätze in zwei Tagen

Münchendorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top