Okt 2021 

Industriezone

Am Donnerstag, den 14. Oktober 2021, fand die jährliche Feuerwehrübung an der Produktleitung West statt, dessen Schieberstation in Münchendorf an der B16 zwischen dem Industriegebiet und dem Seedörfl liegt. Die Wenigsten wissen, dass diese Schieberstation eine von etwa 10 Stationen in Niederösterreich ist, bei dem die unterirdische Produktleitung der OMV an die Oberfläche tritt. Bei dieser Übung waren laut Alarmplan die Feuerwehren Achau, Laxenburg und Münchendorf anwesend und übten den Ablauf im Falle eines Produktaustritts.

 

Die OMV Produktleitung West verbindet seit etwa 45 Jahren das Tanklager Lobau mit dem etwa 170km entfernten Tanklager in St. Valentin. Dieses Tanklager in St. Valentin stellt unter anderem die Versorgung von Westösterreich mit Mineralölprodukten sicher. So werden jährlich unzählige Liter Mineralölprodukte durch eine Stahlrohrleitung von etwa 40cm Durchmesser quer durch Niederösterreich geschickt - so viel Liter, dass dies etwa 56.000 Fahrten mit einem Tanklaster entspricht.

 **002***

Die Aufgabe der Feuerwehren ist es hierbei, im Falle eines Produktaustritts den Austritt bestmöglich zu unterbinden sowie im Falle eines Brandes, den Brand mittels Schaumleitung unter schwerem Atemschutz zu löschen. Bei dieser jährlich stattfindenden Übung wurden die Abläufe und Handgriffe unter den anwesenden Feuerwehren aufgeteilt um deren richtigen Ablauf zu üben.

Bildautor: Pressestelle FF Münchendorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Perchtoldsdorf
Fahrzeugbrand in Garageneinfahrt

Perchtoldsdorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top