Sept 2021 

Maria Enzersdorf

Eine ältere Dame war am 7. September 2021 gerade dabei, sich ein Mittagessen zuzubereiten. Aus bislang ungeklärten Umständen dürfte die rüstige Pensionistin abgelenkt worden sein, wodurch sie einen geflochtenen Holzkorb auf eine heiße Herdplatte stellte.

Binnen kürzester Zeit begann der Korb zu qualmen und schließlich zu brennen. Dank des installierten Heimrauchmelders konnte der Brandausbruch frühzeitig erkannt werden und die Frau selbstständig die Wohnung verlassen.
Über den Feuerwehrnotruf wurde um 11:56 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf zum Zimmerbrand ins Südstadtzentrum alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte waren bereits alle Bewohner ins Freie geflüchtet. Ein Atemschutztrupp begab sich mit einer Löschleitung zur Lageerkundung in den 1. Stock. Der betroffene Korb wurde von der Herdplatte genommen und die Hitzezufuhr abgedreht.

Um die Wohnung rauchfrei zu bekommen, stellten die Einsatzkräfte einen Hochleistungslüfter im Eingangsbereich auf. Nach über einer Stunde war der Einsatz beendet und sämtliche Einsatzkräfte konnten wieder einrücken. Die Feuerwehr Maria Enzersdorf bedankt sich bei allen Blaulichtorganisationen für die stets gute Zusammenarbeit.

Bildautor: Herbert Wimmer/Pressestelle FF Maria Enzersdorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Vösendorf
Person in Notlage

Großeinsatz im Seepark Vösendorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top