Aug 2021 

Mödling

Kraneinsatz nach Verkehrsunfall in Schwechat 

Am 26 August wurde die Freiwillige Feuerwehr Mödling mit dem Schweren Kranfahrzeug von der örtlich zuständigen Feuerwehr Schwechat zu einer LKW Bergung nach einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße B10 ins Gemeindegebiet von Schwechat (NÖ) alarmiert.

Vor Ort war es zu einem Zusammenstoß eines PKWs und eines Sattelzuges gekommen, wobei der LKW von der Fahrbahn abkam und teilweise im Straßengraben feststeckte. Um den Austritt von Betriebsmitteln durch eine rasche Bergung zu unterbinden und die Fahrbahn für den Verkehr zügig wieder frei zu machen wurde das Kranfahrzeug des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes, stationiert bei der Feuerwehr Mödling, zum Einsatz nachgefordert.

Rasch konnte der Sattelzug mit der 20to Seilwinde des Kranfahrzeuges zurück auf die Straße gezogen werden. Die weiteren Arbeiten wurden durch die Feuerwehr Schwechat durchgeführt.

Die Kranmannschaft der Feuerwehr Mödling stand ca. 1,5 Stunden mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Das Schwere Kranfahrzeug ist ein Fahrzeug des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes, welches von Feuerwehren aus dem eigenen und den umliegenden Bezirken zu Einsätzen angefordert werden kann. Zum Einsatz kommt dieses Spezialfahrzeug bei Schweren LKW Bergungen mit Gefahr in Verzug, Menschenrettungen oder anderen Technischen Hilfeleistungen.

Bildautor: Pressestelle Freiwillige Feuerwehr Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Perchtoldsdorf
Fahrzeugbrand in Garageneinfahrt

Perchtoldsdorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top