Jun 2021 

FF Biedermannsdorf

Heute Vormittag wurde die FF Biedermannsdorf zu einem Schadstoffeinsatz alarmiert: Bei Arbeiten im Wartungsschacht eines Swimmingpools hatte ein Hausbesitzer Chlordämpfe aus einem Behälter mit Chlortabletten eingeatmet und über Atemnot geklagt.
Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde der Mann durch den Rettungsdienst betreut und im Anschluss zur Beobachtung in ein Krankenhaus transportiert.
Die FF Biedermannsdorf kontrollierte den Schacht unter Verwendung von umluftunabhängigen Atemschutzgeräten, zwei Behälter mit Chlortabletten wurden geborgen und einer sachgerechten Entsorgung zugeführt.

Bildautor: FF Biedermannsdorf

 

Back to Top