Apr 2021 

Bezirk Mödling

22 neue Atemschutzgeräteträger ausgebildet

 

Gestern und heute fand in Brunn am Gebirge der Atemschutzgeräteträger-Lehrgang für den Bezirk Mödling statt. 20 Feuerwehrmänner aus Mödling und zwei aus dem Bezirk Baden stellten sich der Herausforderung und erlernten eine der wichtigsten Disziplinen im Feuerwehrwesen.

Zwölf Lehrbeauftrage unter der Leitung von BSB Richard Mayssen führten durch einen Tag Theorieausbildung sowie die praktische Schulung inkl. Prüfung am zweiten Tag.

Alle Teilnehmer, Ausbildner und Mitwirkenden mussten tagesaktuell einen negativen Covid-Test vorweisen. Die Testungen konnten durch den Feuerwehrmedizinischen Dienst (FT Caroline Raab) selbst durchgeführt werden, weil die notwendige Qualifikation dafür aus dem Rettungsdienst vorhanden ist.

Großer Dank gilt der FF Brunn am Gebirge, die den Lehrgang mit Infrastruktur und Helfern in ihrem Feuerwehrhaus ermöglicht, dem Feuerwehr-Versorgungsdienst sowie der FF Perchtoldsdorf, die mit dem Atemluftcontainer das Befüllen der Atemluftflaschen übernommen hat.

Nachdem alle Teilnehmer Praxis- und Theorieprüfung bestanden hatten, bedankte sich Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Christian Giwiser bei den „frischgebackenen“ Atemschutzgeräteträgern, die nun in ihren Feuerwehren die weiterführende Ausbildung im Bereich Atemschutz absolvieren werden.

 

Fotogalerie auf Flickr Teil 1
Fotogalerie auf Flickr Teil 2

Bildautor: Pressestelle BFK Mödling / Florian Steiner / Mathias Seyfert

 

Back to Top