Jän 2020 

FF Perchtoldsdorf

Das neue Jahr startete für die Freiwillige Feuerwehr Perchtoldsdorf mit einem spektakulären Einsatz. In der Mozartgasse kam es am 1. Jänner gegen 5:45 zu einem Brand in einem Einfamilienhaus. Drei Personen befanden sich laut Alarmierung noch in dem Gebäude. 28 Feuerwehrleute mit fünf Fahrzeugen eilten zum Einsatzort. Bei Eintreffen war ein Brand im Wohnzimmer erkennbar und die Zahl der Personen im Objekt wurde bestätigt.

Zwei Atemschutztrupps stiegen mittels Steckleiter in den ersten Stock ein und führten die Menschenrettung der drei Personen über das Stiegenhaus durch, ein dritter Trupp stand in Bereitschaft. Die geretteten Bewohner wurden dem Roten Kreuz übergeben und zur Kontrolle in ein Spital gebracht. In der Zwischenzeit wurde eine Zubringleitung gelegt und eine C-Angriffsleitung ins Haus aufgebaut um die zu Beginn eingesetzte Schnellangriffsleitung abzulösen.

Nachdem der Brand rasch abgelöscht werden konnte, kam ein Druckbelüfter zum Einsatz.

Um 6:30 rückten die Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus ein und begannen mit der Nachbereitung sowie der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft. Gegen 8:00 war auch dies abgeschlossen und die Männer der Feuerwehr konnten den restlichen Neujahrsmorgen mit ihren Familien und Freunden verbringen.

Bildautor: FF Perchtoldsdorf

 

Back to Top