Okt 2019 

FF Münchendorf

In den Abendstunden des 3. Oktobers ereignete sich ein spektakulärer Einsatz in Münchendorf.

Aus ungeklärter Ursache durchstieß der Lenker eines schwarzen Kombis einen Gartenzaun und eine Hecke und landete im See. Glücklicherweise konnte er sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr Münchendorf, unter der Einsatzleitung von Niklas Hornig, erkundeten nach dem Eintreffen die Lage und alarmierten über die Bezirksalarmzentrale Mödling die Feuerwehrtaucher der Tauchgruppe Süd sowie die Feuerwehr Wiener Neudorf zur Fahrzeugbergung aus dem See mittels des schweren Rüstfahrzeugs.

Beim Eintreffen der angeforderten Spezialkräfte wurde die Einsatzstelle von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Münchendorf ausgeleuchtet. In gewohnt guter Zusammenarbeit konnte das versunkene Fahrzeug von den vier Einsatztauchern der Tauchgruppe Süd aufgetaucht und vom schweren Rüstfahrzeug der Feuerwehr Wiener Neudorf geborgen werden. Glücklicherweise traten bei dem verunfallten Fahrzeug keinerlei Betriebsflüssigkeiten aus.

Nach etwa 3,5 Stunden konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken.

Bei diesem Einsatz war die Feuerwehr Münchendorf mit 2 Fahrzeugen und 9 Mann, die Tauchgruppe Süd mit 2 Fahrzeugen und 9 Mann sowie die Feuerwehr Wiener Neudorf mit 1 Fahrzeug und 3 Mann im Einsatz.

Bildautor: FF Münchendorf

 

Back to Top