Aug 2019 

FF Vösendorf

Brand in Vösendorf: Zwei Wohnhäuser stark beschädigt


In den Morgenstunden des 18. August war es in Vösendorf (Bezirk Mödling) zu einem Brand in einer Wohnaussiedlung gekommen. Zumindest zwei Häuser wurden dabei zerstört, ein weiteres beschädigt. 130 Mitglieder von sechs Feuerwehren waren bis zu Mittag mit der Brandbekämpfung und den Aufräumarbeiten beschäftigt.
Am Sonntagmorgen kurz nach 5 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Vösendorf zu einem Brandeinsatz in eine Wohnsiedlung gerufen. Laut Alarmmeldung sollte eine Terrasse bzw. deren Überdachung brennen. Ein in der Nähe wohnender Feuerwehrmann hatte den Brand zuvor wahrgenommen, die Feuerwehr alarmiert und damit begonnen, die Nachbarn zu warnen.
Bereits bei der Ankunft des ersten Fahrzeuges der FF Vösendorf wurde ein fortgeschrittener Brand auf der Gartenseite des Hauses entdeckt. Daher forderte man sofort die Feuerwehren Hennersdorf und Biedermannsdorf zur Unterstützung an. In weiterer Folge wurden auch Spezialfahrzeuge der Feuerwehren Brunn am Gebirge, Perchtoldsdorf und Wiener Neudorf hinzugezogen und der Einsatz auf die Stufe „B3“ erhöht.
In der Anfangsphase wurde ein Innenangriff mit einem Atemschutztrupp vorbereitet, berichtet Einsatzleiter Friedrich Flasar: „Weil der Dachstuhl bereits nachgab war der Einsatz im Gebäude aber zu gefährlich und das Risiko für die Atemschutzgeräteträger zu groß. Wir entschieden uns daher für einen Außenangriff von zwei Seiten.“
Der Brand ging nach Beobachtung der Feuerwehr vom Erdgeschoß (gartenseitig) aus und umfasste schließlich die Obergeschoße und Dachstühle von zwei Reihenhäusern. Für die Brandbekämpfung wurden straßenseitig Hubrettungsgeräte in Stellung gebracht, über den Garten wurden zwei weitere Löschleitungen vorgenommen. Nachdem „Brand aus“ gemeldet wurde, musste die Dachkonstruktion Stück für Stück abgetragen und die Fassade geöffnet werden, um versteckte Glutnester ablöschen zu können. Eine Ausbreitung des Brandes auf weitere Häuser in der dicht bebauten Wohnsiedlung konnte verhindert werden.
Die Exekutive hat Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.

Bildautor: FF Vösendorf, FF Hennersdorf

 

Back to Top