Okt 2016 

Schwerverletzter Schwan am Schlossteich

Am 15. Oktober 2016 um 14:08 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg zu einer Tierrettung im Schlosspark Laxenburg alarmiert.

Vom Parkaufseher wurde ein verletzter Schwan im Bereich der Bootsanlegestelle angezeigt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte das Tier nicht sofort gesichtet werden.

Nach Abfahren des Uferbereiches des Schlossteiches wurde das schwerverletzte Tier auf Höhe der Franzensburg am gegenüberliegenden Ufer sitzend vorgefunden.

Von einem Teil der Mannschaft wurde nach Besetzen eines Bootes verhindert, dass der Schwan ins Wasser flüchtet.
Mittels Fangnetz und Unterlagsdecken wurde das schwerverletzte Tier behutsam eingefangen und vorsichtig in eine Transportkiste verfrachtet.

Abschließend wurde der Schwan zur weiteren Versorgung zu einem Tierarzt nach Vösendorf transportiert.

Die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg stand mit drei Fahrzeugen und 13 Mitgliedern 90 Minuten im Einsatz.

Text u. Fotos: FF Laxenburg

Bildautor: Pressestelle BFK Mödling

 

Back to Top