Apr 2013 

Tauchgruppe Süd muss Tresor aus Teich bergen

In einem Fischerteich entlang der B12a im Ortsgebiet von Brunn am Gebirge kam es am 30. April 2013 zu einem Taucheinsatz. Aufmerksame Benutzer des Teiches bemerkten bei einem Steg, dass sich ein Objekt im Wasser befindet.

Die Bezirksalarmzentrale alarmierte um 12:11 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge zur Bergung eines Tresors. Während der Ausrückmeldung teilte die Alarmzentrale einen weiteren Einsatz mit. Eine Türöffnung mit Person in Wohnung galt es gleichzeitig zu bewältigen.

Nach einer Lageerkundung am Teich, entschied Einsatzleiter OV Thomas Scharrer, die Tauchgruppe Süd zu alarmieren. Der Tresor lag ca. 2 m unter Wasser und hatte rund 150 kg. Inzwischen wurde das Lastfahrzeug mit dem Ladekran in Stellung gebracht und Anschlagmittel hergerichtet.

Die Tauchgruppe Süd rüstete zwei Männer aus, die anschließend zu Wasser gingen. Mit einer Endlosschlinge konnten die beiden Feuerwehrtaucher den Tresor am Ladekran befestigen.

Das Bergen des Tresors konnte danach problemlos durchgeführt werden. Nach rund 90 Minuten konnten die insgesamt 10 Einsatzkräfte mit deren 3 Fahrzeugen wieder einrücken.

Bildautor: Herbert Wimmer/Pressestelle BFK Mödling

 

Back to Top