Okt 2011 

Menschenrettung auf der B17 bei Wr. Neudorf

Die Bezirksalarmzentrale alarmierte aufgrund der eingehenden Notrufe um 17:28 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Wr. Neudorf zum Bergen eines PKW nach Verkehrsunfall auf der B 17/Triesterstraße auf Höhe Ricoweg.

Am Einsatzort angekommen, stellte sich die Lage jedoch ganz anders dar! Aus bislang ungeklärten Umständen kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge mit einer eingeschlossenen Person.

Sofort wurde der hydraulische Rettungssatz in Stellung gebracht und nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst die Fahrertüre entfernt. Dadurch schafften die Einsatzkräfte für den Notarzt einen optimalen Zugang zum 82jährigen Mann .

Nach der Stabilisierung des Patienten wurde dieser gemeinsam händisch aus dem Wrack gehoben und der Rettung übergeben. Leider kam jede Hilfe zu spät. Der Mann verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Die Bergung der beiden verunfallten Fahrzeuge wurde mit dem Last II Wr. Neudorf durchgeführt. Nachdem die ausgeflossenen Betriebsmittel gebunden waren, konnten die 11 Männer mit ihren 2 Fahrzeugen nach rund einer Stunde wieder einrücken.

 

Back to Top