Dez 2009 

Drei verletzte Personen bei Verkehrsunfall

In der Siegfried Marcus-Straße in Biedermannsdorf ereignete sich gegen 12.30 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem PKW und einem LKW wobei der Fahrer des LKWs in seinem Fahrzeug eingeschlossen wurde.

Florian Ropez von der Bezirksalarmzentrale Mödling alarmierte um 12.33 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Biedermannsdorf und Laxenburg zur Menschenrettung.

Der LKW wurde gerade an einer Baustelle bei einem Supermarkt entladen als plötzlich der PKW frontal gegen das Führerhaus krachte. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Kranführer vom LKW geschleudert und der Fahrer in der Kabine eingeschlossen.

Der eingeschlossene Fahrer wurde händisch durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Rettung befreit. In weiterer Folge wurde ein Brandschutz aufgebaut und die Einsatzstelle abgesichert.

Nach dem Abtransport der insgesamt drei verletzten Personen wurde der PKW mit der Seilwinde des TLF-Biedermannsdorf zur Seite gezogen und mit der Hubbrille des RLF vom Unfallort verbracht. Anschließend wurden die ausgelaufenen Flüssigkeiten gebunden.

Nach einer Stunde konnten die insgesamt 31 Mitglieder mit 7 Fahrzeugen unter der Einsatzleitung von BM Alexander Pfeifer einrücken.

 

Back to Top