Apr 2008 

Verkehrsunfall mit Menschenrettung

In den Morgenstunden des 16. April 2008 kam es in Sittendorf auf der L128 Heiligenkreuzer Strasse bei Baukilometer 16,2 zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine ortsansässige Frau hatte eine starke Kurve im Teilstück "Wienerbrücke" unterschätzt und ist auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geraten. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und stürzte mehrere Meter tief in den Marbach.

Laut den Angaben des aufmerksamen Autofahrers der den Unfall bemerkte, befand sich die Person noch im Wagen.

Um 7:14 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Sittendorf und Sulz zu dem Verkehrsunfall mit Menschenrettung gerufen. Zusätzlich wurde die Feuerwehr Heiligenkreuz von der Bezirksalarmzentrale Baden aus alarmiert.

Kurze Zeit später trafen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Sittendorf an der Unfallstelle ein. Polizei und Rettung waren bereits vor Ort. Schnell konnte die verunfallte Person händisch aus dem Fahrzeug befreit und der Rettung übergeben werden. Diese führte eine Erstversorgung der Verletzten durch und brachte sie anschließend ins Krankenhaus.

Die Feuerwehren Sulz und Heiligenkreuz konnten daher auf der Anfahrt den Einsatz beenden und wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Die Fahrzeugbergung wurde mit dem Ladekran des schweren Rüstfahrzeuges Sittendorf durchgeführt. Anschließend wurde die Fahrbahn entsprechend gereinigt und das Unfallfahrzeug abtransporiert.

Nach rund einer halben Stunde konnte auch die Feuerwehr Sittendorf unter der Einsatzleitung von HBI Peter Pertl mit zwei Fahrzeugen und 9 Mann wieder einrücken.

Bildautor: HofBauer/BFK-Mödling

 

Back to Top