Apr 2019 

FF Guntramsdorf

Am 23. April wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Guntramsdorf um 23:53 Uhr mittels Pager und ALARM-SMS zu einem Brandverdacht "Am Kirchanger" alarmiert.

Kurz nach der Alarmierung rückten die ersten Fahrzeuge zur Einsatzadresse aus.

In einem Gebäude wurde Brandgeruch wahrgenommen. Nach näherer Kontrolle stellte sich heraus, dass sich Reinigungstücher vermutlich aufgrund einer chemischen Reaktion selbst entzündet haben.

Der Besitzer reagierte vorbildlich, brachte den brennenden Wäschekorb mit den Reinigungstüchern ins Freie und löschte dort den Brand mit mehreren Handfeuerlöschern ab.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden die Räumlichkeiten unter schwerem Atemschutz mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Es konnten keine weiteren Brandherde ausgemacht werden. Anschließend wurde das Gebäude druckbelüftet, um das Gebäude rauchfrei zu bekommen.

Als die letzten Kräfte von der Einsatzstelle abrücken wollten, informierte uns der Wohnhausbesitzer, dass er das selbe Mittel in einem nahegelegenen Lokal verwendete und sich die Reinigungstücher im Wäschetrockner befinden. Tank 1, Tank 2 und das Kommandofahrzeug fuhren zur Sicherheit mit dem Besitzer die Örtlichkeit an. Zum Glück verlief hier die Kontrolle negativ und die Putztücher wurden zur Sicherheit im Freien deponiert.

Nach einer Stunde rückten sämtliche Kräfte der Feuerwehr Guntramsdorf ins Feuerwehrhaus ein.

eingesetzte Kräfte: FF Guntramsdorf mit KDOFA, TANK 1, TANK 2 und TANK 3 und 25 Mitglieder
1 Polizeistreife

Bildautor: FF Guntramsdorf

 

Back to Top