Feb 2019 

FF Wiener Neudorf

Nach einer Brandmelderauslösung in der Nacht wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf im Morgengrauen zu einem Verkehrsunfall auf die Südautobahn in Fahrtrichtung Wien alarmiert.

 

Am Einsatzort angekommen, sicherte der ausgerückte „Technische Zug“ parallel zur Unfallaufnahme der Autobahnpolizei die Unfallstelle ab. Der unverletzte Fahrzeuglenker, welcher mit seinem BMW frontal in den Aufpralldämpfer krachte, befand sich bei Ankunft der Feuerwehr bereits außerhalb seines Fahrzeuges.

 

Zur Bergung wurde das Unfallfahrzeug von den Wiener Neudorfer Einsatzkräften mit Hilfe der Seilwinde des schweren Rüstfahrzeugs aus dem Fahrbahnteiler gezogen und im Anschluss routinemäßig mit dem Abschleppfahrzeug abtransportiert. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste eine Fahrspur gesperrt werden.

 

Im Feuerwehrhaus eingerückt, wurden die Feuerwehrmänner erneut zu einer Brandmelderauslösung alarmiert: wie in der Nacht handelte es sich bei diesem Brandalarm um einen Täuschungsalarm. 

Bildautor: FF Wiener Neudorf

 

Back to Top