Jän 2019 

Mödlinger Feuerwehren im Schnee-Einsatz

Aufgrund den enormen Schneemassen, die in den letzten Tagen gefallen sind, wurde die Region um Annaberg (Bezirk Lilienfeld) sowie das Hochkar zum Katastrophengebiet erklärt. Das LFKDO NÖ forderte daher einzelne KHD-Züge aus anderen Bezirken an. KHD-Bereitschaftskommandant ABI Kurt Raitmar erhielt am 11. Jänner 2019 den Voralarm, dass ein Zug der 14. KHD-Bereitschaft nach Mitterbach am Erlaufsee zu entsenden sei. Gemäß diesem Auftrag wurde der 3. KHD-Zug alarmiert. Zusätzlich wurden zwei Rüstfahrzeuge mit Kranaufbauten hinzugezogen. Am 12. Jänner 2019 war um 6:30 Uhr Treffpunkt aller eingesetzten Kräfte am Parkplatz Bundessportzentrum Südstadt. Nach einer Lageeinweisung begab sich der KHD-Zug zum Einsatzort. Nach rund zwei Stunden Fahrzeit musste ein Anlegeplatz für Schneeketten aufgesucht werden, um eine sichere Weiterfahrt zu ermöglichen. Im Feuerwehrhaus Mitterbach am Erlaufsee wurden die Feuerwehren des Bezirkes Mödling auf einzelne Schadensstellen aufgeteilt. In Josefsberg mussten u.a. mächtige Eiszapfen von einem Einfamilienhaus entfernt werden. Dazu setzten die Einsatzkräfte eine Motorkettensäge ein. An den anderen Einsatzstellen galt es, jeweils die Dächer vom meterhohen Schnee zu befreien. Bedenkt man, dass 30 cm Schnee einen Druck von 100 kg auf 1m² bewirken, bestand akuter Handlungsbedarf. Von den 33 betroffenen Objekten konnten, die insgesamt 59 Einsatzkräfte mit deren 10 Fahrzeugen, immerhin 32 Aufgaben erfolgreich abarbeiten. Gegen 17 Uhr erfolgte schließlich die Rückfahrt in die jeweiligen Feuerwehrhäuser. BFKDT LFR Ing. Richard Feischl gratulierte persönlich den erschöpften Einsatzkräften für deren geleistete Arbeit vor Ort.

Bildautor: KHD Mödling S5 Wimmer / Zeilinger

 

Back to Top