Dez 2018 

FF Sulz im Wienerwald

Am 24.12.2018 kam es im Einsatzgebiet der Feuerwehr Sulz zu mehreren Einsätzen auf Grund des starken Regens von Sonntag auf Montag.

So wurde die Feuerwehr Sulz um 06:06 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung Richtung Wöglerin gerufen. Dort führten lose Äste und Laub zu einer Verklausung eines Zulaufes zum Mödlingbach, welche in weiterer Folge zu einer Überflutung der Straße Richtung Breitenfurt führte.

Die Verklausung konnte rasch von den eingesetzten Mitgliedern gelöst werden.

Noch bevor der erste Einsatz abgeschlossen war, wurde die Feuerwehr Sulz um 06:36 über die Bezirksalarmzentrale Mödling zum nächsten Einsatz alarmiert: In einem Wohnhaus war es zu einem Wassereintritt in den Keller gekommen. Die Feuerwehr musste hier eine Tauchpumpe einsetzen.

Um 07:45 folgte ein weiterer Einsatz mit dem Stichwort „Sturmschaden“ in der Stangau, bei diesem Einsatz musste ein Baum von der Straße entfernt werden, in weiterer Folge wurde noch ein Regenwasserkanal in der Kirchengasse von den Verunreinigungen durch Laub befreit.

Um 08:36 folgte der nächste Einsatz für die eingesetzten Mitglieder: Sie wurden sie auf die „Rechte Wöglerin“ zur technischen Hilfeleistung gerufen. Aus einem angrenzenden Wald wurden Äste, Laub sowie Erdreich auf die Straße gespült und verunreinigte diese auf ca. 300 m Länge. Die Straße wurde von der Feuerwehr Sulz grob gereinigt und im Anschluss an den Straßenerhalter übergeben, welcher die weitere Reinigung durchführte.

Als dieser Einsatz beendet war wurde die Feuerwehr Sulz durch die Polizei zu einer Verunreinigung der Straße in den Vogelgraben gerufen. Auch hier konnte die Straße schnell gereinigt werden und der weitere Ablauf des Regenwassers in den Mödlingbach sichergestellt werden.

Um 10:20 Uhr konnten alle eingesetzten Kräfte der Feuerwehr wieder in das Feuerwehrhaus Sulz einrücken.

In den Nachmittagsstunden kam es zu zwei weiteren Auspumparbeiten auf der „Sulzer Höhe“, sowie zu zwei technischen Hilfeleistungen am Vogelgraben.

Insgesamt wurde die Feuerwehr Sulz zu zehn Einsätzen gerufen, welche im Durchschnitt mit 18 Mitgliedern abgearbeitet wurden.

Bildautor: FF Sulz im Wienerwald

 

Back to Top