Nov 2018 

FF Mödling und FF Münchendorf

Am Vormittag des 14.11 wurde die Freiwillige Feuerwehr Münchendorf zu einer LKW-Bergung auf einer Baustelle alarmiert.

Am Einsatzort angekommen wurde ein LKW, beladen mit 27 Tonnen schweren Betonelementen, in einer gefährlichen Schräglage vorgefunden. Dieser war offensichtlich aufgrund des weichen Untergrundes mit dem Sattelauflieger eingesunken und drohte, eine Böschung hinab zu stürzen.

Der Einsatzleiter der Feuerwehr Münchendorf entschied, das Kranfahrzeug des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes, stationiert bei der Feuerwehr Mödling, nachzualarmieren.

Die Kranmannschaft der Feuerwehr Mödling konnte in Kürze mit zwei Fahrzeugen, Kran Mödling und Last 3 Mödling, ins Münchendorfer Ortsgebiet ausrücken.

Dort angekommen wurde entschieden, den Sattelauflieger mit der Seilwinde eines Fahrzeuges der Feuerwehr Münchendorf zu sichern und währenddessen mit Kran Mödling die Betonelemente abzuladen.

In Folge konnte der Sattelauflieger durch Anschlagen am Heck aufgehoben und wieder auf festem Untergrund abgestellt werden.

Der Sattelzug konnte die Weiterfahrt selbstständig fortsetzen. Nach einer Einsatzdauer von rund drei Stunden konnten die fünf ehrenamtlichen Mitglieder FF Mödling Stadt wieder einrücken.

Bildautor: www.ffmoedling.at

 

Back to Top