Okt 2018 

FF Guntramsdorf

Um 17:33 Uhr wurde die FF Guntramsdorf mittels Sirene, Pager und SMS zu einer Person in Notlage „Kind steckt unter Eisenzaun fest“ in die Sportplatzstraße Ecke Viktor-Kaplan-Gasse alarmiert.


Innerhalb kürzester Zeit rückten KDO, HLF, RÜST und Tank 1 Guntramsdorf zum Einsatzort aus.
Kamerad und Bürgermeister EHLM Robert Weber fuhr aufgrund der Nähe zu seinem Wohnort und der heiklen Situation mit einem Kind direkt zur Einsatzstelle und betreute das Kind bis zum Eintreffen der Feuerwehr.
Ein junger Bursch war beim Versuch unter einem Zaun durchzukriechen stecken geblieben.
Während der Einsatzleiter die Erkundung durchführte wurden die hydraulischen Rettungsgeräte in Stellung gebracht. Situationsbedingt entschied der Einsatzleiter Erdreich rund um das Kind wegzuschaufeln um somit Platz für eine Rettung zu schaffen. Über das freigeschaufelte Loch konnte das Kind schlussendlich gerettet werden.
Nach rund 20 Minuten konnte die FF Guntramsdorf wieder einrücken.

Bildautor: FF Guntramsdorf

 

Back to Top