Mai 2006 

Drei Feuerwehren im Einsatz

Gegen 8 Uhr früh hat sich am 2006-5-16 auf der Südautobahn in Fahrtrichtung Süden auf Höhe der Anschlussstelle Mödling ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Lkw ist zunächst auf einen Pkw aufgefahren und schleuderte dieses Fahrzeug beiseite. Anschließend prallte der Lkw gegen einen Anhänger.

Der Lkw-Lenker wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Vösendorf befreit werden.

In der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale Mödling langen mehrere widersprüchliche Anzeigen bezüglich des Einsatzortes ein. Deshalb wurde zusätzlich zur Feuerwehr Vösendorf die Feuerwehr Wiener Neudorf alarmiert. In weiterer Folge wurde von der Einsatzleitung Vösendorf der Feuerwehrkran Mödling angefordert, um den schwerst beschädigten und fahrunfähigen Lkw zu bergen.

Die Autobahn war durch den Unfall blockiert, der Verkehr konnte aber teilweise über den Kollektor vorbeifließen.

Um 9.20 Uhr konnte die Autobahn wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Text und Fotos: Gottfried Bauer/Pressestelle BFK Mödling

Bildautor:

 

Back to Top