Mrz 2018 

FF Guntramsdorf

Guntramsdorf: Zwei Einsätze in Folge

Am Dienstag, den 13. März, wurde die FF Guntramsdorf in den Morgenstunden zu einem Kaminbrand in die Lärchengasse alarmiert. Kurz nach der Alarmierung setzten sich KDOF, HLF, TANK 1, LAST und MTF in Richtung Einsatzadresse in Marsch.

Der Anzeiger des Einsatzes war der Rauchfangkehrer, der zum Kehrtermin bereits anwesend war und einen offensichtlichen Kaminbrand feststellte. Von der Feuerwehr wurde das Gebäude mittels Druckbelüfter belüftet und die Dachhaut mittels Schnellangriffseinrichtung des HLF gekühlt. Der Fangaufsatz wurde vom Rauchfangkehrer entfernt, um eine Kehrung vornehmen zu können und auch der im Erdgeschoß befindliche Ofen wurde demontiert und Brandgut aus dem Kamin ausgeräumt. Kontrollen des Objektes mit der Wärmebildkamera sowie dem Mehrgasmessgerät wurden laufend durchgeführt.

Zusätzlich waren der Rettungsdienst und eine Funkstreife der örtlichen Polizei an der Einsatzstelle, nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

---

Kurz nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft vom vorigen Einsatz wurden die Kräfte der FF Guntramsdorf erneut alarmiert.

Diesmal war es ein Verkehrsunfall auf der Neudorferstraße, welcher den Einsatz der Feuerwehr erforderte. Nachdem die beteiligten Personen durch den anwesenden Rettungsdienst versorgt waren und die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, konnte mit der Fahrzeugbergung begonnen werden.

Beide verunfallten Pkws konnten händisch aus dem Kreuzungsbereich entfernt und im Nahbereich gesichert abgestellt werden. Die Fahrzeugbatterien wurden abgeklemmt und die Straße von Fahrzeugteilen und ausgelaufenen Betriebsmitteln gereinigt.

Nach etwa 30 Minuten konnte auch dieser Einsatz beendet werden und KDOF, SRF, HLF und MTF wieder einrücken.

Bildautor: FF Guntramsdorf

 

Back to Top