Mrz 2018 

FF Wiener Neudorf

Freitag: Fahrzeugbrand in Wiener Neudorf rasch gelöscht


Am Nachmittag des 2. März 2018 geriet ein PKW der Marke Dacia im Ortsgebiet von Wiener Neudorf in Brand. Die beiden Insassen konnten ihr Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen und wählten den Feuerwehrnotruf 122.

Aufgrund der erhaltenen Informationen am Notruf wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf durch die Bezirksalarmzentrale um 14:42 Uhr mittels Sirenenalarm zum Brandeinsatz alarmiert.

Bei Ankunft der Feuerwehr in der Brown-Boveri-Straße stand der gesamte Motorraum des Fahrzeuges mit Badener Kennzeichen bereits in Brand. Auch griff der Brand zu diesem Zeitpunkt auf den Fahrgastraum über.

Durch Vornahme des C- Schnellangriff vom 1. Hilfeleistungsfahrzeug konnte der Brand von zwei Mann unter Atemschutz rasch abgelöscht werden. Um die durch die Hitze bereits stark beschädigte Motorhaube zu öffnen setzte die Feuerwehr einen hydraulischen Spreizer ein.

Aufgrund der Glatteisgefahr durch das Löschwasser musste ein Streufahrzeug der Marktgemeinde Wiener Neudorf angefordert werden. Da nach der Kontrolle des PKW mit einer Wärmebildkamera keine heißen Stellen mehr gefunden wurden begann die Bergung des Fahrzeuges.

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf stand mit drei Fahrzeugen und 17 Mann knapp 60 Minuten lang im Einsatz.

---------

 

Samstag: Brand im Feuerwehrhaus Wiener Neudorf      

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf staunten nicht schlecht als sie am Nachmittag des 3. März 2018 zu einem Brandeinsatz ins eigene Feuerwehrhaus alarmiert wurden.

Wenige Augenblicke zuvor wurden die im Feuerwehrhaus anwesenden Mitglieder durch die Sirene der Brandmeldeanlage über eine Auslösung der Anlage informiert und hielten Nachschau. Dabei konnten sie in einer an das Feuerwehrhaus angebauten Notwohnung einen Entstehungsbrand am WC entdecken.

Bis zum Eintreffen der restlichen Mannschaft konnte der Brand mit Hilfe eines tragbaren Feuerlöschers erfolgreich bekämpfen werden.

Nach Ankunft der alarmierten Einsatzkräfte wurde der betroffene Bereich mittels Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester kontrolliert sowie die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter von Brandgasen befreit.

Feuerwehrkommandant Walter Wistermayer ist erleichtert, dass der Brand rechtzeitig durch die Brandmeldeanlage erkannt und niemand verletzt wurde. Abermals zeigte sich hier die Notwendigkeit der Brandfrüherkennung durch Rauchmelder.

Zur Info: Das Wiener Neudorfer Feuerwehrhaus verfügt über drei Notwohnungen welche bei Bedarf durch die Gemeinde und Feuerwehr vergeben werden können. So wurden die Wohnungen bereits als Übergangswohnungen nach Bränden oder im Zuge der Flüchtlingskrise an das SOS Kinderdorf vergeben.

---------

 

Sonntag: Einsatzreiche Nacht in Wiener Neudorf - Hütte in Vollbrand


Keinen ruhigen Sonntagabend hatten die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf am 4. März 2018. Zu insgesamt drei Einsätze innerhalb von 16 Minuten wurde die Mitglieder durch die Bezirksalarmzentrale Mödling alarmiert.

Nach der Alarmierung zu einer Brandmelderauslösung in der Palmersstraße gefolgt von Auspumparbeiten  in der Anningerstraße folgte um 22:26 die Alarmierung zu einem Schuppenbrand am Buchenweg.

Bei Ankunft der Feuerwehr am Buchenweg stand eine Gartenhütte in Vollbrand und drohte auf benachbarte Objekte überzugreifen. Durch die Besatzung des Hilfeleistungsfahrzeugs wurde eine Löschleitung aufgebaut und der Brand durch einem Atemschutztrupp mit einem C- Rohr bekämpft.

Aufgrund der Tatsache das sich in der Gartenhütte brennbare Flüssigkeiten befanden, welche auch bereits brennend ausflossen wurde durch den zweiten Atemschutztrupp zusätzlich ein Schaumrohr vorgenommen.

Parallel zur Brandbekämpfung konnte ein wertvolles E- Bike aus dem Gefahrenbereich geborgen werden. Nach umfangreichen Löscharbeiten unter Atemschutz konnte bereits um 23:06 Uhr „Brand Aus“ gemeldet werden.

Gegen Mitternacht konnten alle drei Einsätze beendet werden. Eine Nachkontrolle des Schuppenbrandes findet in den Nachtstunden statt. Insgesamt stand die Freiwillige Feuerwehr mit 30 Mann und sechs Fahrzeugen im Einsatz.

Besonderer Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Mödling für die Unterstützung beim zeitgleichen Einsatz in der Anningerstraße.

Bildautor: FF Wiener Neudorf

 

Back to Top