Feb 2018 

FF Vösendorf und Hennersdorf

Ein Toter bei Wohnungsbrand in Vösendorf

Am frühen Abend des 23. Februar 2018 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Vösendorf und Hennersdorf zu einem Wohnungsbrand im Ortsgebiet von Vösendorf gerufen. Bei der Alarmierung durch die Bezirksalarmzentrale Mödling lag bereits die Meldung vor, dass sich noch eine Person im Brandobjekt befinden sollte.

Bei dem Brandobjekt handelt es sich um ein einstöckiges Einfamilienwohnhaus im Ortskern, beim Eintreffen der Feuerwehr standen zumindest zwei Räume in Brand.

Feuerwehrkommandant und Einsatzleiter Friedrich Flasar berichtet über den Einsatz: „Die Feuerwehr fand bei den Löscharbeiten eine tote Person im Gebäude, eine Ausbreitung des Brandes auf den Dachstuhl konnte verhindert werden – zur Kontrolle musste aber ein Teil des Daches geöffnet werden.“

---

Bericht der FF Hennersdorf

Am Freitag, den 23. Februar 2018 wurde die FF Hennersdorf um 16:52 zu einem „B2 Wohnungsbrand“ alarmiert. Es handelte sich hierbei um einen Brandeinsatz in unserer Nachbargemeinde Vösendorf.

Unter der Einsatzleitung von Kommandant OBI Ing. Peter Stahl wurden nach Absprache mit dem Einsatzleiter der FF Vösendorf 2 Atemschutztrupps gebildet, welche gemeinsam mit Atemschutztrupps der FF Vösendorf, einer Wärmebildkamera und mehreren Druckbelüftern den Brand im Inneneinsatz bekämpften. Aufgrund der Gebäudestruktur wurde jedoch entschieden gleichzeitig mithilfe eines Hubrettungsfahrzeugs (Steig Vösendorf) weitere Maßnahmen an der Außenhülle des Hauses vorzunehmen.

Wie bei allen größeren Einsätzen wurden nicht nur Feuerwehren, sondern auch weitere Blaulichtorganisationen automatisch alarmiert. So waren neben Rettungssanitätern auch Polizeibeamte vor Ort, um die für den Einsatz notwendige Sicherheit (Erste Hilfe, Straßensperren, etc.) zu sorgen und weitere Maßnahmen in Gang zu setzen.

Bildautor: FF Hennersdorf und M. Seyfert

 

Back to Top