Nov 2017 

FF Wr. Neudorf

Großes Glück hatte heute Mittag die Bewohnerin einer Wohnung in Wiener Neudorf. Im letzten Moment bemerkte Sie einen überhitzten Topf mit Öl und konnte diesen gerade noch rechtzeitig vom Herd ziehen und mit Wasser ablöschen. Fast ein Wunder, dass es dabei zu keiner Fettexplosion in der Küche kam, so Einsatzleiter und Feuerwehrkommandant Walter Wistermayer.

Im Anschluss wählte die unverletzte Frau den Feuerwehrnotruf 122. Die mit drei Fahrzeugen und 13 Mann ausgerückte Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf entfernte den Topf aus der Küche, führte Kontrollemessungen mit Hilfe der Wärmebildkamera durch und setzte einen Hochleistungslüfter ein, um die Wohnung rasch vom Rauch zu befreien.

An dieser Stelle erinnert die Feuerwehr daran, brennendes Öl aufgrund der Gefahr einer Fettexplosion nicht mit Wasser zu löschen. Am besten sollte dem brennenden Öl der Sauerstoff entzogen werden, in dem der Deckel auf den Topf gesetzt wird.

 

Back to Top