Okt 2017 

Am Abend des 30. September 2017 wurde im Rahmen des Festjahres "150 Jahre Freiwillige Feuerwehr der Stadt Mödling" die Chronik zu unserem runden Geburtstag präsentiert. Zusätzlich folgte die feierliche Eröffnung des neu gestalteten Obergeschosses im Nordtrakt des Feuerwehrhauses nach umfangreichen Umbauarbeiten.



Die knapp 100 Gäste fanden bei der Begrüßung im großen Lehrsaal auf ihren Plätzen bereits Geschenksackerl mit kleinen Gaben vor, und somit konnte jeder Besucher sein Exemplar der Festschrift nach der Veranstaltung bequem nach Hause transportieren. Das Team rund um Manfred und Erich Sulzer und Werner Rachenzentner hat in den vergangenen eineinhalb Jahren ganze Arbeit geleistet, und eine 350 Seiten starke, bis ins letzte Detail auch frühester Vergangenheit recherchierte und mit vielen Bildern untermalte Festschrift geschaffen; es ist dies die umfangreichste Jubiläumschronik, die bei der FF Mödling je gestaltet wurde!

Zahlreiche Vertreter der Mödlinger Stadtregierung, des Stadt- und Gemeinderates sowie befreundeter und geschichtlich mit der Feuerwehr verbundener Organisationen konnten von BR Peter Lichtenöcker und dem Kommando der Feuerwehr Mödling begrüßt werden. BR Lichtenöcker erörterte zunächst die erfolgten Umbauarbeiten im 1. Obergeschoß des Nordtraktes, wo unter Anderem eine Küche für den Katastrophenschutzbetrieb, Stabs- und Besprechungsräume sowie Büros geschaffen bzw. der Aufenthaltsbereich adaptiert wurden. Nicht unerwähnt sei an dieser Stelle, dass die Kosten für die Umbauarbeiten gänzlich von der Feuerwehr getragen, und wie bereits in der Vergangenheit immer wieder üblich, sehr viele Arbeiten in Eigenregie durch die freiwilligen Mitglieder durchgeführt wurden.

Nach einer kurzen Videopräsentation zu den durchgeführten Umbauarbeiten hielt Ing. Heinz Zimmermann vom ÖTB seine Ansprache, in der vor allem die gemeinsame Geschichte von Turnverein und Feuerwehr hervorgehoben wurde. Am Ende dieser überraschte er Kdt. Lichtenöcker mit einem Geschenk zum Andenken an das heurige Jubiläumsjahr.

Der Bürgermeister der Stadt Mödling, LAbg Hans Stefan Hintner betonte in seiner Ansprache wie wichtig es ist, dass die Feuerwehr neben Fahrzeugen und Ausrüstung auch in der Gebäude-Infrastruktur für den Krisen- und Katastrophenfall gerüstet ist. Gleichzeitig sollen sich die Mitglieder aber in den Räumlichkeiten auch wohl fühlen: "Wer nach einem anstrengenden Einsatz oder einer langen Übung auch ein paar gemütliche Stunden mit Gleichgesinnten in einem angenehmen Ambiente verbringen kann, der wird wahrscheinlich auch beim nächsten Einsatz wieder voll motiviert zur Verfügung stehen", so der Bürgermeister der Stadt Mödling.

Im zweiten Teil seiner Ansprache ging Bürgermeister Hintner auf die langjährige Geschichte der Mödlinger Feuerwehr als eine der ältesten Freiwilligen Feuerwehren in ganz Österreich ein, und dass man sich angesichts zahlreicher Vorreiterrollen im Feuerwehrwesen keineswegs verstecken müsse. Die umfangreiche Chronik des Festjahres 2017 würde dies eindrucksvoll beweisen, und die heute technisch und taktisch bestens aufgestellte Feuerwehr in Mödling bestätigt das professionelle Erscheinungsbild der vergangenen Jahre. Als sichtbares Zeichen der Anerkennung um die unzähligen Arbeitsstunden des Archiv-Teams überreichte LAbg Hintner SB Erich Sulzer die Ehrennadel der Stadtgemeinde Mödling in Silber.

Nach einer weiteren kurzen Videopräsentation von FT Manfred Haslinger zur Entstehung der Festschrift folgte die symbolische Überreichung des Jubiläumsgeschenks an die Mitglieder der Feuerwehr Mödling: Kdt. BR Lichtenöcker überreichte dem frisch verheirateten Jungvater LM Stefan Träumer stellvertretend für alle Kameraden eine Armbanduhr im "150 Jahre-Design" der FF Mödling. Diese wurde in limitierter Auflage hergestellt und mit der jeweiligen Standesbuchnummer des Mitglieds personifiziert; die Ausgabe für alle anderen Mitglieder erfolgte noch am späteren Abend während des gesellschaftlichen Teils.

BR Lichtenöcker bedankte sich in seinen Schlussworten bei der Mannschaft und lud zum gemütlichen Teil in den 1. Stock ein, wo die umgebauten und adaptierten Räumlichkeiten genauer besichtigt wurden. Abschließend wurde von Kdt. Lichtenöcker das Buffet eröffnet, und es begann ein geselliger Abend.

Fotos: FF Mödling / Willy Kraus

 

Back to Top