Apr 2017 

Brand einer Kehrmaschine

Am 2017-04-19 wurden die FF Vösendorf um 21:48 Uhr mit den Alarmstichworten “B3 – Brand in kleinem Gewerbebetrieb” alarmiert. Kurz darauf rückten die ersten Fahrzeuge aus. Schon während der Anfahrt wurde die Feuerwehr von Florian Mödling darüber informiert, dass es sich um einen Brand in einer Lagerhalle handelt und es möglicherweise gefährliche Chemikalien im Gebäude gibt.
Während sich der Atemschutztrupp des Tanklöschfahrzeuges ins Innere des Gebäudes begab um den Brandherd zu lokalisieren, wurde die Feuerwehr Hennersdorf zur Unterstützung nachalarmiert, durch das Rüstlöschfahrzeug ein Reservetrupp gestellt und durch die Mannschaft des schweren Rüstfahrzeuges eine Zubringleitung gelegt.
Zur Belüftung öffnete der Atemschutztrupp das Rolltor und konnte somit auch schnell den Brandherd ausfindig machen, es handelte sich um eine aus unbekannten Gründen in Brand geratene Kehrmaschine. Diese wurde mittels Schaum abgelöscht.


Um die Dachkonstruktion auf etwaige Schäden zu kontrollieren, wurde Steig Vösendorf in Stellung gebracht. Die Chemikalien waren vom Brand nicht betroffen und wurden während des Ablöschens der Kehrmaschine von einem weiteren Atemschutztrupp mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Nach ca. 35 Minuten konnte durch den Einsatzleiter “Brand aus” gemeldet werden. Um die Halle und die Büroräume rauchfrei zu bekommen, wurden durch weitere Atemschutztrupps alle Fenster geöffnet und mit der Druckbelüftung begonnen. Nach rund 2,5 Stunden waren alle Tätigkeiten abgearbeitet und die Feuerwehren konnten ins Feuerwehrhaus, zur Säuberung der Schläuche und wechseln der Atemschutzflaschen, einrücken.

 

Back to Top