Feb 2017 

Bewohner von Arbeitern gerettet

Um 08:34 Uhr wurde die FF Guntramsdorf und die BTF Axalta Coating Systems mittels Sirene und Pager zu einem Wohnungsbrand B2 in die Adalbert Stifter Gasse alarmiert.

Der Bewohner des betroffenen Einfamilienhauses befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches im Badezimmer als er kurze Zeit später das Feuer in der Küche bemerkt.

 

Zu diesem Zeitpunkt füllte sich das Haus bereits mit dichtem giftigem Rauch. In der Adalbert Stifter Gasse tätige Bauarbeiter nahmen den aus dem Haus dringenden Rauch wahr und begaben sich zum Brandobjekt.

Es gelang ihnen mit vereinten Kräften den Bewohner aus dem Haus zu retten und der Rettung zu übergeben. Der Mann wurde anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus gebracht.

Der Brand konnte von einem Atemschutztrupp unter Vornahme eines C-Rohres rasch abgelöscht werden. Auf Grund der massiven Rauchentwicklung wurden parallel Belüftungsmaßnahmen mit Hochleistungslüftern durchgeführt.

Das Brandgut wurde in erforderlichem Maße aus dem Haus gebracht, dort abgelöscht und die Küche mittels Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert.

Nach etwas mehr als einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

 

Fotos und Text: FF Guntramsdorf

 

Back to Top