Jän 2017 

Am Schlossteich in Laxenburg war erneut wieder eine Person in Notlage

Am 29. Jänner 2017 um 14:01 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg mittels Pager und Sirene zum zweiten Mal in diesem Monat zur Assistenzleistung für den Rettungsdienst in den Schlosspark alarmiert.

Ein Eisläufer (57) erlitt bei einem Sturz auf das Eis eine schwere Oberschenkelverletzung. Nach der Erstversorgung durch den eingetroffenen Notarzt, wurde der Patient mit Hilfe einer Schaufeltrage vom Eis aufgenommen und auf einer Vakuummatratze abgesetzt.

Von den Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Laxenburg wurde der Verletzte mittels Korbschleiftrage über das Eis zum Rettungswagen getragen und zum weiteren Transport übergeben.

Die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg war mit 17 Mann und drei Fahrzeugen eine Stunde im Einsatz. Rottes Kreuz 1 RTW und 1 NEF.

Text u. Fotos: FF Laxenburg

 

Back to Top