Jän 2017 

Zahlreiche Einsätze für die Feuerwehren

Das Sturmtief „Axel" hat Mittwochfrüh zu mehreren Einsätzen im Bezirk Mödling geführt.

Auf dem Buchberg im Wienerwald wurden auf 460 Metern Höhe Sturmspitzen von 130 Kilometern pro Stunde gemessen, auf dem Jauerling waren es in 955 Metern Höhe 119,5 km/h, auf der Hohen Warte in Wien erreichte der Wind 104 km/h. Das geht aus der Liste der Messwerte der ZAMG von Mittwochfrüh hervor.

 

Gumpoldskirchen

Die Feuerwehr Gumpoldskirchen musste Mittwochfrüh zu drei Einsätzen ausrücken. Es wurden Windspitzen von mehr als 82 km/h in Gumpoldskirchen aufgezeichnet.

BAZ Mödling GUMPOLDSKIRCHEN T1 Sturmschaden 2017-01-04 08:43:17 Wienerstr. 38

Kaminabdeckung durch Sturm abgerissen und hängt in der Dachrinne.
Tätigkeit: Absichern, lose Kaminabdeckung abgeseilt, lose Firstziegel entfernt.

 

BAZ Mödling GUMPOLDSKIRCHEN T1 Sturmschaden 2017-01-04 09:24:44 Wienerstr. 33

Lose Dachziegel in der Regenrinne.
Tätigkeit: Absichern, Entfernen der Dachziegel aus der Regenrinne.

 

BAZ Mödling GUMPOLDSKIRCHEN T1 Sturmschaden 2017-01-04 09:49:06 Am Kanal 8-10

Blechverkleidung der Lüftungszentrale droht davon zu fliegen.
Tätigkeit: Absichern, lose Blechteile entfernen, restliche Verkleidung mit Arbeitsleine sichern.

 

 

Mödling

Einen mehr als arbeitsreichen Tag gab es heute für die Feuerwehr - unsere Einsatzmannschaft stand von den frühen Morgenstunden an im Dauereinsatz:

Zahlreiche lose Blechteile, entwurzeltevBäume, abgedeckte Dächer, gefährdete Sichtschutzzäune und Plakatwände, ein Kleinbrand und eine PKW Bergung nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn ist die Bilanz dieses stürmischen Tages.

In den Abendstunden hat sich die Situation nunmehr weitgehend beruhigt und derzeit können sich unsere Einsatzkräfte ein wenig ausruhen.

Da die Unwetterwarnung jedoch nach wie vor aufrecht ist, wird diese Verschnaufpause aber wohl nur die vielzitierte "Ruhe vor dem Sturm" bleiben.
Unsere Mannschaft ist jedenfalls bereit auch weiterhin für die Sicherheit der Stadt und ihrer Bürger Sorge zu tragen!

 

 

Back to Top