Mai 2016 

Baustellenbrand in Gießhübl

Am Morgen des 27.Mai 2016 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Gießhübl und Hinterbrühl zu einem Schwelbrand im Dachstuhlbereich einer Baustelle alarmiert.

Sofort nach Eintreffen am Einsatzort wurden zwei Löschleitungen aufgebaut. Nachdem die Eingangstüre zur Baustelle versperrt war, musste ein Zugang über eine seitliche Balkontüre geschaffen werden.

Unter Verwendung von schwerem Atemschutz wurde von zwei Seiten mit dem Löschangriff begonnen. Gleichzeitig wurde bei der Balkontüre ein Druckbelüftungsgerät in Stellung gebracht.

Über einen Lichtschacht konnten die Kameraden auf das Dach gelangen, von wo aus die Blechdachkonstruktion geöffnet wurde. Um eventuelle Glutnester komplett ablöschen zu können, musste mittels Ausräumhaken Dämmmaterial aus der Dachkonstruktion geholt werden.

Nach zwei Stunden war der Einsatz für die 28 Mann der beiden Wehren beendet.

 

Text und Fotos: FF Gießhübl

Bildautor: Pressestelle BFK Mödling

 

Back to Top